Allgemeines, Leichtathletik, Triathlon

HAJ Hannover Marathon 2018

Ob auf der Strecke, an der Strecke oder lautstark neben der Strecke: Hannover 96 war beim gestrigen HAJ Hannover Marathon überall vertreten...


Erfolgreiche Staffel
Die Stimmung in Hannovers Innenstadt war prächtig, phasenweise enthusiastisch. Viel Sonnenschein bei warmen Temperaturen sorgten für gute Laufbedingungen beim HAJ Marathon 2018. Der Kurs der HAJ Marathon-Strecke entsprach aus Sicht der Athleten einer wahren Sightseeing-Tour durch die Leine-Stadt. Die Marathon-Distanz von 42,195 km konnte 96-Läufer Ingo Haase mit einem 105. Platz in 03:06:24 Stunden absolvieren. Er lief vor seinen Teamkollegen Andre Ahlers (03:14:44) und Martin Allering (03:16:06) ins Ziel. Bei den Frauen freute sich Judith Maul nach 05:26:25 Stunden nach einem erfolgreichen Lauf im Ziel zu sein. Das 4er-Staffelteam (Foto) von Hannover 96 mit Christian Haupt, Sven Kiene, Stefan Leunig und Jaime Ruiz überzeugten mit einem grandiosen dritten Platz.

Giesler schnellster 96er
Beim Halbmarathon kam Christian Giesler in 01:19:37 Stunden als schnellster 96-Athlet über die Ziellinie. Er lief vor seinen Vereinskameraden Markus Kuhnau (01:21:35) und Sören Schatz (01:22:19) ins Ziel. Bei den Frauen von Hannover 96 lief Lisa Huwatscheck in 01:28:39 Stunden (Rang 55) als schnellste 96-Läuferin ins Ziel. Dorothee Polte (01:33:37) und Katrin Friedrich (01:36:47) folgten auf den Rängen 90 und 115.

Bergmann überzeugt beim "10er"
Laufstark präsentierte sich auch Silas Bergmann beim 10-km-Lauf der Männer. Mit 00:34:44 Minuten kam Bergmann auf den 8. Platz, dicht gefolgt von Jonas S. (Pl. 10, 00:35:11) und  Tobias Ehlers (Pl. 21, 00:37:25).

Verpflegung an der Strecke
Neben dem sportlichen Teil, durfte der Verpflegungspunkt an der Edenstraße von Hannover 96 natürlich nicht fehlen. Ein super Team hat hier mal wieder wichtige Arbeit geleistet: Die Athleten wurden mit Wasser, Cola, Apfelschorle und Obst an der Strecke versorgt. Viele fleißige HelferInnen waren hierfür notwendig und haben die Aufgaben gewohnt perfekt gemeistert. Sogar die Elite-Athleten erhielten am 96-Stand ihre eigenen Getränke. Auch ein Tisch mit Eigenverpflegung, die im Vorfeld des Laufs hinterlegt wurde, wurde hier abgeholt. Exotische und kreative Ideen haben sich hier in Form von Flaschen oder Energyriegeln wieder gefunden...

Riesiger Dank!
Hannover 96 bedankt sich auch auf diesem Weg nochmals ganz herzlich bei seinen tatkräftigen Mitgliedern, Ehrenamtlichen und 96-Fans, die an diesem Tag zu einem reibungslosen Ablauf einer Großveranstaltung beigetragen haben. Ihr wart einfach toll und habt den SportlerInnen sicherlich sehr viel Motivation und Unterstützung gegeben!