Nachwuchs, Leistungsbereich

U16: Erfolgreicher vorletzter Spieltag

Mit einem klaren 5:1 gegen den Tabellenzehnten TUS BW Lohne sichern sich die jungen Roten weitere drei Zähler und die Chance auf den vierten Tabellenplatz im Saisonfinale am nächsten Wochenende.

Nicht das beste Spiel aber ein gutes Ergebnis

So kann die Partie in der Frühsommerhitze auf dem Lohner Rasen beschrieben werden. 80 Minuten guter Jugendfußball, körperlich präsente Gastgeber, die sich durch intensives Zweikampfverhalten mehrere wirklich gute Chancen erarbeiten, aber erst nach dem Führungstreffer der Hannoveraner durch Alexander Frees in der 31. Minute kommen die Platzherren zu ihrem ersten Treffer. Leonhard Rolfes bezwingt in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit Pascal Fabian Kokott im hannoverschen Tor zum zu dem Zeitpunkt verdienten 1:1 Ausgleich. Mit dem leistungsgerechten Unentschieden nach den ersten 40 Minuten geht es in die Kabinen und an die Getränkekisten.

Umstellung sorgt für eine torreiche zweite Halbzeit

U16-Cheftrainer Steven Turek und Co-Trainer Roberto Cerro entscheiden sich in der Pause für eine taktische Umstellung und für den ersten Wechsel. Für Jason Weber kommt Rabih-Ramazan Özden auf den Rasen, dem sechs Minuten später Kai Pius Mügge folgt, der den Job von Filip Pavlovic übernimmt. Die geänderte Taktik zeigt Wirkung, Hannover nutzt jetzt auch konsequenter Fehler des Gegners für schnelle Konter und 13 Minuten nach Wiederanpfiff gehen die hannoverschen Jungs durch Thaddäus-Monju Momuluh mit 2:1 in Führung. Toll herausgespielt und guter Abschluss, verdiente Führung. In der 61. Minute hat Alexander Frees Feierabend, für ihn kommt Jerry Bleich. Dann will es auch Emeka Oduah wissen und markiert die erste Vorentscheidung dieser Partie mit seinem 3:1 in der 65. Minute. Die Hitze auf dem Rasen veranlasst die hannoverschen Trainer einen weiteren Wechsel vorzunehmen, Emeka Oduah darf sich erholen, für ihn greift Bryan Yankson für die letzten fünf Minuten plus Nachspielzeit durch die eingelegte Trinkpause in das Geschehen ein.

Doppelpack mit Elfmeter

Kai-Pius Mügge vollendet den erfolgreichen Samstag beim TUS BW Lohne mit seinem Doppelpack zum 4:1 und 5:1 aus Sicht der jungen Roten in der 77. und in der vierten Minute der Nachspielzeit. Das entspricht nicht zwingend seiner Jobbeschreibung als Defensivspieler, aber er sorgt dafür, dass das sicher nicht gerade beste Spiel seines Teams mit einem ordentlichen Ergebnis endet. Dass es dazu noch eines Foulelfmeters bedarf, kann als Kollateralschaden für die Lohner Gastgeber gesehen werden, denn für die Jungs geht es in dieser Partie um nichts mehr. Der zehnte Tabellenplatz war sicher nicht das erklärte Ziel der Blau-Weißen, aber mehr war in dieser Saison nicht drin. Nach 80 Minuten und vier Minuten Nachspielzeit sind beide Teams zufrieden, Steven Turek mit dem Ergebnis und Lohne mit dem Klassenerhalt.

Was war noch los am vorletzten Spieltag?

Osnabrück macht es spannend und vertagt als aktueller Tabellenfünfter die Meisterschaft auf das letzte Wochenende in der Saison 17/18. Der Aufsteiger und nächste Gegner der jungen Roten spielt gegen den Tabellenzweiten FT Braunschweig 4:4 unentschieden, während Spitzenreiter Eintracht Braunschweig erwartungsgemäß gegen den Auf- und Absteiger VfB Fallersleben 9:0 gewinnt. Somit stehen drei Punkte zwischen der Eintracht und den Freien Turnern, wobei der Ligazweite ein um 19 Treffer besseres Torverhältnis aufweist. Am letzten Spieltag läuft die Eintracht beim an diesem Wochenende spielfreien JFV Calenberger Land auf, und die Freie Turnerschaft trifft auf den VfL Westercelle, der am Samstag mit dem Nichtantritt des Absteigers SC Göttingen 05 konfrontiert wurde. Das Spiel wurde mit drei Punkten und 5:0 Toren für Westercelle gewertet. Tabellendritter JFV RWD Rehden bringt den MTV Treubund Lüneburg in Not, denn der 3:0-Erfolg des Jugendfördervereins sorgt möglicherweise für den Abstieg der Lüneburger Jungs, allerdings könnte das Ergebnis der noch ausstehenden Regionalliga-Relegationsspiele dafür sorgen, dass der MTV in der Niedersachsenliga verbleibt. Der BV Cloppenburg verändert noch die Rangfolge in der Liga, die Truppe gewinnt zuhause 4:0 gegen den JFV Norden und setzt sich damit auf Tabellenplatz vier. Hannover verbessert sich mit nun 37 Punkten auf den sechsten Rang, und hat es am letzten Saisonspieltag gegen den VfL Osnabrück selbst in der Hand noch Mitglied des Führungsquartetts der Liga zu werden.

Aufstellung U16 Hannover 96: Pascal Fabian Kokott (TW) - Ilhan Kizilhan - Alen Bas - Nils-Ole Warnecke - Torben Glombitza (C) - Emeka Oduah (75. Bryan Yankson) - Aziz Kiy - Thaddäus-Monju Momuluh - Filip Pavlovic (47. Kai-Pius Mügge) - Alexander Frees (61. Jerry Bleich) - Jason Weber (41. Rabih-Ramazan Özden)

Reserve: Lasse Dettmer (T)

Trainer: Steven Turek / Roberto Cerro

Tore: 0:1 Alexander Frees (31.) - 1:1 Leonhard Rolfes (40. + 2) - 1:2 Thaddäus-Monju Momuluh (53.) - 1:3 Emeka Oduah (65.) - 1:4 Nils-Ole Warnecke (77.) - 1:5 Nils-Ole Warnecke (FE 80. + 4)