Leichtathletik

Erfolgreiche Woche für 96-Leichtathleten

Eine erfolgreiche Leichtathletik-Woche liegt hinter den Aktiven von Hannover 96. Bereits am Mittwoch beim 2. Landesoffenen Abendsportfest in Wunstorf konnte das Team um Alexander Juretzko sich zur Deutschen Meisterschaft in Nürnberg (21./22. Juli) über 4x400 Meter qualifizieren.


Quali für die Deutsche Meisterschaft
Die 96-Staffel mit Alexander Juretzko, Alexander Gladitz, Kai Szybiak sowie Jannok Rehbein von Landestrainer Edgar Eisenkolb kam nach 3:17,95 Minuten in den Zieleinlauf und qualifizierte sich damit für die Deutsche Meisterschaft in Nürnberg.

96er auf Podest
Mit einer Saisonbestleistung glänzte U20-Athlet Robert Meyer über 1500 Meter (4:17,84 Minuten) mit einem 1. Platz. Die Männer-Wertung brachte Meyer mit dem 2. Platz ebenfalls auf den Siegerpodest. Erfolgreich lief es auch für Robert Zernick beim 400-Meter Lauf der Männer. Mit einer Saisonbestleistung von 52,59 Sekunden kam er in der Gesamtwertung auf Platz 3.

Bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft in Heilbronn kam Cathinca van Amerom beim Hammerwurf mit einer Saisonbestleistung von 57,83 Meter auf den 5. Platz.

Richtig erfolgreich lief es auch beim Misburger Werfertag für die 96-Athleten:

Jugend U18
Diskuswurf (1.5 kg) - Julius Heidelberg - 37,58 m (SB) - 1. Platz
Speerwurf (700 g) - Julius Heidelberg - 46,10 m - 1. Platz

Jugend U20
Speerwurf (800 g) - Casimir Matterne - 56,72 m - 2. Platz

Männer
Diskuswurf (2 kg) - Julius Heidelberg - 37,58 m - 2. Platz
Speerwurf (800 g) - Sebastian Rebischke - 59,10 m - 1. Platz
Speerwurf (800 g) - Casimir Matterne - 56,72 m - 2. Platz
Speerwurf (800 g) - Julius Heidelberg - 46,10 m - 3. Platz