Nachwuchs, Leistungsbereich

U23 schlägt Drochtersen/Assel mit 2:0

Souverän und absolut verdient hat die U23 am Samstagmittag ihr Heimspiel gegen den SV Drochtersen/Assel gewonnen. Zwei Tore von Uffe Bech sorgten für den 2:0-Endstand, der gemessen an den Torchancen aber etwas zu knapp ausfiel.

Von Spiel zu Spiel besser
Bei der U23 läuft es von Spiel zu Spiel besser. Nach dem noch etwas holprigen Auftakt gegen den TSV Havelse und dem mehr erkämpften denn erspielten 2:1-Sieg gegen Lüneburg an diesem Mittwoch hat das Team von Coach Christoph Dabrowski am heutigen Samstagmittag auch spielerisch überzeugt. Gegen Drochtersen/Assel hatte 96 nur am Anfang ein bisschen Probleme, in die Partie zu kommen. Danach hatten die Gastgeber alles im Griff und auch die zuletzt noch etwas stumpfe Offensive zeigte mehr vom eigentlichen Potential. "Wir haben den Ball gut laufen lassen, was auch am verbesserten Positionsspiel lag", erklärte Dabrowski. Und so konnten die drei in vorderster Front - Bech, Gueye und Stefandl - auch ordentlich Alarm machen.

Bech erntet den Lohn für alle
Stellvertretend für die gesamte Mannschaft erntete Bech dann nach einer guten halben Stunde erstmals den verdienten Lohn mit dem 1:0 (33.), wenige Minuten später erhöhte er auf 2:0 (37.). Bis dahin hatte Dabrowski wirklich überhaupt nichts zu meckern. "Wir müssen dann aber irgendwann das dritte Tor machen, dann ist der Sack zu", war sein einziger Kritikpunkt. Zwar hatten die Gäste kaum Torchancen, einmal wurde es aber wenn auch mehr zufällig brenzlig und Hehne musste auf der Linie klären. "Kassieren wir da den Anschlusstreffer, wäre es natürlich noch einmal hektisch geworden und das hätten wir vermeiden können", verwies der Trainer auf die liegen gelassenen Tor- und Kontergelegenheiten. Es gibt also noch zu tun bei der U23, alles in allem war es aber mehr als in Ordnung, was die 500 Zuschauer im Eilenriedestadion zu sehen bekamen.
mi 

Statistik:

Hannover 96: Sündermann - Wolf, Springfeld, Hehne, Ritzka - Marusenko, Tarnat, Riegel (60. Dauter) - Bech, Gueye (83. Demir), Stefandl (67. Emghames)

SV Drochtersen/Assel: Siefkes - Klee, Mau (46. Andrijanic), Behrmann, Elfers - Rogowski, Edeling (41. Gooßen) - Zöpfgen, Nagel, Hermandung - Jung (73. Stöhr)

Tore: 1:0, 2:0 Bech (33., 37.)

Gelbe Karten: Marusenko, Stefandl / Zöpfgen, Andrjanic, Klee, Elfers

Schiedsrichter: Büsing (Osnabrück)

Zuschauer: 500