Nachwuchs, Leistungsbereich

U17 unterliegt Bremen

Leider keine Punkte: aufgrund eines Doppelschlags unmittelbar nach Wiederanpfiff hat die U17 am Mittwochabend ihr erstes Heimspiel in dieser Saison gegen Werder Bremen mit 0:2 verloren. 

Zweimal nicht aufgepasst
Zweites Spiel, erste Niederlage: nach dem 3:1-Erfolg zum Saisonauftakt bei Union Berlin musste die U17 am Mittwochabend eine 0:2-Niederlage gegen Werder Bremen hinnehmen. Welche Klasse das Team von der Weser mitbringt, war für Coach Mike Barten schon nach dem 4:1-Sieg der Gäste beim Chemnitzer FC klar. Eine tadellose Defensivleistung war also erforderlich, um gegen dieses offensivstarke Team zu bestehen und das gelang in der ersten Halbzeit auch weitestgehend. "Gleichzeitig hatten wir aber auch zahlreiche Chancen, um mit 2:0 oder 3:0 in Führung zu gehen", sagte Barten. 

Doppelschlag nach Wiederanpfiff
Und leider bewahrheitete sich dann die alte Fußballweisheit, die besagt: "Wenn man vorne seine Chancen nicht nutzt, bekommt man hinten einen rein". Und 96 bekam schnell einen rein. Mujkanovic per Sonntagsschuss nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff (41.) und kurz darauf Er (43.) brachten Werder auf die Siegerstraße. Den Hausherren gelang es im weiteren Verlauf trotz ordentlicher Leistung nicht, noch einmal heranzukommen, "obwohl wir uns auch da einen Treffer verdient gehabt hätten", fand der Coach. Es bleibt also erstmal bei 3 Punkten nach zwei Saisonspielen, ändern kann sich das aber schon an diesem Samstag, wenn die Barten-Elf bei Energie Cottbus zu Gast ist.
mi


Statistik:

Hannover 96: Kokott - Warnecke (74. Rutkowski), Glombitzka, Bas, Oppie - Keissoglou, Franke - Kutluhan (67. Mügge), Oduah (58. Rau), Frees (56. Momuluh) - Gorny

Werder Bremen: Gundelach - Salihi (76. Koch), Hinte, Rosenboom, Dietrich - Kaid (71. Steinwedel), Schütt, Mujkanovic (80. Steiz), Er (65. Jusufi) - Woltemade, Nankishi

Tore: 0:1 Mujkanovic (41.), 0:2 Er (43.)

Gelbe Karten: Oppie / Kaid, Mujkanovic, Nankishi

Schiedsrichter: Pötter (Aumühle)

Zuschauer: 55