Sportkegeln

Erfolgreiches Turnier der Sportkegler!

36 4er Teams waren bei dem 1. Hannover 96 Sportkegel Cup und aktuell Deutschlands größtem Turnier für Sportkegelmannschaften am Start - Vom Kreisliga Klub bis zum Deutschen Rekordmeister, vom Anfänger bis zum Nationalspieler, von 13 bis 81 Jahren...größer konnte das Spektrum kaum sein!


Was lange währt, wird gut
An letztendlich sechs Spieltagen präparierten die Sportkegler ihre Spielheimat im Soccerpark Langenhagen, um hervorragende Bahnverhältnisse zu schaffen und eine tolle Organisation für den 1. Hannover 96 Sportkegel Cup zu leisten. Das Ergebnis sprach für sich: Positives Feedback und Ermutigungen dieses Turnier im Sportkegelkalender zu etablieren, gab es im Nachgang zahlreich, worauf die Abteilung sehr stolz sein kann.

Weite Anreise kein Hindernis
Abteilungsleiter und Hauptorganisator Thorsten Scheidler freute sich, nicht nur erfahrene Jugend- und Bundesliga-Weggefährten für das Turnier gewinnen zu können, sondern auch viele neue und junge Keglerinnen und Kegler, die zum Teil weite Anfahrtswege auf sich genommen haben, um bei unserem Turnier dabei zu sein.

Bundesligisten mit dabei
Hervorzuheben sind hier z.B. der Klädener SV (Kreis Stendal), der mit sechs jungen Mädchen anreiste und mit ihrem Trainer und einem Betreuer zwei Mannschaften ins Turnier schickte. Auch die KSG Wolfenbüttel, bei der Vereinschef Thomas Janitschke vier Mannschaften stellte, sind zu nennen. Natürlich dürfen die Bundesligisten aus Itzehoe und Berlin, die mehrere hunderte Kilometer Anfahrt hatten, ließen sich das Turnier nicht entgehen.

Unterstützung gesichert
Zu erwähnen ist auch die Firma Spellmann Kegel- und Bowlingbahnbau, die Hannover 96 kurz vor Turnierbeginn besuchte und ihre Unterstützung für die nächsten Jahre zusicherte. Wie diese aussieht, wird zeitnah bekannt gegeben.

Zahlreiche Prämierungen
Grundidee des Turniers war es, kleine und große Mannschaften gemeinsam auf die Bahn zu bringen und sie gleichwertig zu prämieren, so dass es vier Kategorien, in denen die Mannschaften melden konnten, gab: Damen, Bezirksligen, Landesligen und Bundesligen. Zusätzlich wurden die beste Einzelspielerin und der beste Einzelspieler prämiert. Außerdem gab es Wanderpokale für die Mannschaften in Form einer Lasergravierten Holzehrentafel und Geldpreise. Jeder Verein erhielt als Teilnahmegeschenk ein Lasergraviertes Holzbrettchen.

Bestergebnisse und Bahnrekorde
Obwohl alle Bestergebnisse, einen Bahnrekord bedeuteten, war das Einzelergebnis von André Krause etwas ganz besonderes. Der Bundesligist, Nationalspieler und mehrfache Deutsche Einzelmeister aus Berlin Oberschöneweide war der einzige Spieler des Turniers, der der Anlage einen Schnitt über 8 bei 120 Wurf abtrotzte. 970 Holz und damit 10 Holz über besagten 8er Schnitt bedeuteten, dass unangefochtene Höchstergebnis bei den Herren, gefolgt von Spitzenkegler Christian Spyra "KSK Rivalen Hannover" mit 956 Holz und Krauses Bundesliga Mannschaftskammeraden André Franke, ebenfalls Nationalspieler und mehrfacher Deutscher Einzelmeister mit 952 Holz. Es war eine einzige Freude diesen Spitzensportlern zuzusehen.

Krüger-Rieke bestes Ergebnis
Das beste Einzelergebnis bei den Damen erzielte eine 96erin mit 937 Holz war Sabine Krüger-Rieke hier das Maß aller Dinge. Herzlichen Glückwunsch.

Weitere Ergebnisse:

Bei den Mannschaftswertungen siegten folgende Vereine:

Kategorie Damen: Schwarz-Weiss Berlin mit 3699 Holz (Bahnrekord)

Kategorie Bezirk: SKV Wunstorf mit 3674 Holz

Kategorie Land: Hannover 96 I mit 3696 Holz

Kategorie Bund: „FehrBerliner Freunde“ mit 3767 Holz (Bahnrekord)

Weitere Einzel Bahnrekorde:

Weiblich U18: Lucy Lindner Lok Blankenburg mit 924 Holz

Männlich U18: Steven Gruß Hannover 96 mit 926 Holz

Männlich U14: Daniel Schmidt Hannover 96 mit 828 Holz (kleine Kugel)

Mit vielen tollen Eindrücken und Ideen für die kommenden Jahre freuen wir uns, Euch im nächsten Jahr wieder in Hannover Langenhagen begrüßen zu dürfen.

GOOD WOOD