Nachwuchs, Leistungsbereich

U23: 1:0 gegen Lupo Martini

Die U23 hat am Mittwochabend den nächsten Sieg eingefahren und nach Punkten mit dem Tabellenführer VfL Wolfsburg gleichgezogen. Gegen Lupo Martini Wolfsburg zeigte das Team von Trainer Christoph Dabrowski keine spielerische Glanzleistung, gewann am Ende aber verdient mit 1:0 durch einen Treffer von Maurice Springfeld (42.).

2-Punkte-Schnitt
14 Punkte aus 7 Spielen - es ist eine vorzügliche Bilanz, die die U23 bisher vorzuweisen hat. Dass die Mannschaft von Trainer Christoph Dabrowski auch nach dem Match am Mittwochabend gegen Lupo Martini Wolfsburg weiter punktgleich mit dem Tabellenersten VfL Wolfsburg ist, lag diesmal aber nicht an einer spielerischen Glanzleistung wie noch am Sonntag, als sie mit 7:2 gegen den SSV Jeddeloh gewann. "Wir sind nicht gut in die Partie gekommen und haben uns heute insgesamt etwas schwerer getan", fand Dabrowski. Das lag aber auch am Gegner.

Muss man auch erstmal gewinnen
Der Aufsteiger präsentierte sich unheimlich diszipliniert, machte die Räume eng und ließ 96 kaum Platz, um seine fußballerischen Qualitäten auf den Platz zu bringen. Zum Glück gibt es aber auch noch Standardsituationen. Und so traf Maurice Springfeld nach einem ruhenden Ball zur nicht unverdienten Führung (42.), die auch nach 90 Minuten noch Bestand hatte. "Wir haben uns diesen Sieg heute erarbeitet und nehmen auch diese Punkte gerne mit", sagte Dabrowski, der sich natürlich noch etwas mehr Fußball und besseres Positionsspiel gewünscht hätte, "trotzdem muss man diese Spiele auch erstmal gewinnen". Und meistens gewinnen solche Spiele dann auch nur jene Mannschaften, die mit Recht ganz oben in der Tabelle stehen.
mi 

Statistik:

Hannover 96: Weinkauf - Wolf, Schulz, Springfeld (46. Riegel), Gloster - Hadzic (68. Hehne), Tarnat - Marusenko, Gueye, Bähre - Stefandl

Lupo Martini Wolfsburg: Sauß - Richter, Schlimpert, Eilbrecht, Capli - Neuwirt - Bremer (65. Kara), Chamorro, Henze (68. Tenno), Rizzo (76. Zvertovic) - Böhm

Tore: 1:0 Springfeld (42.)

Gelbe Karten: Marusenko / Henze, Tenno

Schiedsrichter: Rott (Bremen)

Zuschauer: 360