Nachwuchs, Aufbaubereich

U15: Anspruchsvolles Heimspiel

Am vierten Spieltag in der C-Junioren Regionalliga Nord ist Werder Bremen, der Meister der letzten Saison zu Gast in der hannoverschen Akademie. Ein Heimspiel mit richtungsweisenden Charakter. 

Werder Bremen ist in der Spur

Nach einem nicht erwarteten torlosen Unentschieden in der Auftaktpartie gegen den Aufsteiger JFV Nordwest, haben die Jungs von Werder-Trainer Björn Dreyer Gas gegeben. In den zwei Heimspielen gegen Eintracht Braunschweig und Holstein Kiel knüpfen die Werderaner an die Leistungen des letzten Jahrgangs an und mit zwei Siegen in Folge führen Sie nun mit fünf Punkten und einem Torverhältnis von 7:1 das Mittelfeld der Liga an. Der aktuelle Tabellenplatz fünf ist für die Jungs sicher nur eine temporäre Position auf dem Weg nach oben.

Tolle Auftaktserie der Hannoveraner

Ganz oben stehen seit dem zweiten Spieltag die von U15-Cheftrainer Sven Thur und Co-Trainer Clemens Döring schon auf einen guten Ausbildungsstand gebrachten Hannoveraner, die in drei Partien mit neun Zählern und einem Torverhältnis von 13:0 eine beeindruckende Auftaktserie hingelegt haben. Mit Werder Bremen kommt aber ein Schwergewicht der Liga in die Eilenriede, das sich mit dem Gastgeber seit 14 Jahren in der Regionalliga Duelle auf Augenhöhe liefert. Ein Blick in die Historie offenbart aber, dass meistens die Gäste vom kommenden Samstag die Nase vorn hatten. Von 27 Partien gingen die Bremer in 19 Begegnungen als Sieger vom Platz, in zwei Spielen trennte man sich mit einem Remis. Das ist aber Schnee von gestern und jetzt stehen sich Teams gegenüber, die nach vorne gucken. Zudem haben die jungen Roten bewiesen, dass sie sich gut auf den Gegner einstellen können, und in der Lage sind, ihre Spielweise entsprechend zu variieren.

Realistischer Optimismus

Sven Thur zeigt sich realistisch, ist aber auch wie immer optimistisch: „Unsere Jungs sind in der noch jungen Saison schon gut unterwegs, aber jetzt steht Werder Bremen auf der Agenda, und das ist schon mal eine Ansage. Auch wenn wir auf eigenem Gelände auflaufen, diese Partie wird wohl die bisher schwierigste Aufgabe - sie kann aber durchaus positiv gelöst werden.“

Was passiert noch in der Liga?

Die direkten Verfolger der hannoverschen U15 haben am Wochenende die Aufsteiger zu Gast. Tabellenzweiter St.Pauli empfängt den SC Weiche Flensburg, der Niendorfer TSV will seinen dritten Tabellenplatz mit einem Dreier gegen den JFV Nordwest verteidigen und der Hamburger SV tritt zuhause gegen den Stadtnachbarn USC Paloma an. Der vierte neue Verein, der JFV Bremerhaven reist zum JLZ Emsland nach Meppen und der bisher punktlose VfB Lübeck will in Wolfsburg endlich mal einen Wirkungstreffer setzen. Im Schleswig-Holsteins Hauptstadt treffen Holstein Kiel und die Braunschweiger Eintracht aufeinander, beide Teams wollen punkten, um den Anschluss an das obere Tabellenfeld zu sichern.

Anpfiff der Partie am Samstag, 15. September 2018, 13 Uhr, Hannover 96 - Die Akademie - Kunstrasenplatz 4, Clausewitzstr. 4, 30175 Hannover

fmv