Nachwuchs, Leistungsbereich

U17: Niederlage ohne Not

Trotz zahlreicher Torchancen hat die U17 am Sonntagnachmittag mit 1:2 verloren. "Wir hätten zur Pause schon deutlich führen müssen", sagte Coach Mike Barten. 96 gelang aber nur nach Wiederanpfiff ein Treffer von Maximilian Franke (43.). 

Unnötig leere Hände
Und am Ende standen sie da mit ihren leeren Händen und wussten nicht, warum eigentlich. Die U17 hat am Sonntagnachmittag in ihrem Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Holstein Kiel eigentlich eine ganze Menge richtig gemacht, vor allem eine Menge Torchancen herausgespielt. "Wir müssen zur Pause eigentlich deutlich führen", sagte Coach Mike Barten mit Blick auf die Fülle glänzender Gelegenheiten. Zur Pause stand es aber 0:0 und damit waren die Gäste gut bedient. Kurz nach Wiederanpfiff gelang Maximilian Franke dann das überfällige und hochverdiente 1:0 (43.), und Barten dachte an der Seitenlinie, "dass es der Brustlöser sein würde".

Kein Brustlöser
War es aber nicht. Gute zehn Minuten später brachte der sonst herausragend aufgelegte 96-Keeper Kokott seinen Gegenspieler zu Fall - Elfmeter. Prozel verwandelte ihn sicher (55.) und mit dem Ausgleich war alle Souveränität in den Reihen der Hausherren dahin. Statt weiter nach vorne zu spielen, fing sich die Hannoversche U17 in der 72. Spielminute das 1:2 und es gelang ihr auch nicht mehr, den Ausgleich zu machen und zumindest noch einen Punkt zu holen. Damit wartet die Barten-Elf weiter auf den ersten Heimsieg und auch darauf, in der Tabelle den Sprung in Richtung ungefährdetes Mittelfeld zu machen. Das Polster auf die Abstiegsränge beträgt aktuell nur noch 3 Punkte und am kommenden Wochenende geht es nach Kiel gegen den nächsten unmittelbaren Tabellennachbarn. Die gute Nachricht ist, dass sie die U17 auf fremden Plätzen bisher leichter tut als auf eigener Wiese.
mi

Statistik:

Hannover 96: Kokott - Warnecke (67. Mügge), Kutluhan, Glombitza, Oppie - Keissoglou, Kiy, Oduah, Franke (71. Rutkowski) - Pohlmann (71. Rau), Gorny

Holstein Kiel: Oberbeck - Wolff, Kiewald (57. Bardehle), Schilling, Knuth - Scheller, Arndt, Yildirimer (57. Reimers), Prozel (71. Carta)- Atak, Lipkow (63. Kessler)

Tore: 1:0 Franke (43.), 1:1 Prozel (55., Foulelfmeter), 1:2 Kessler (72.)

Gelbe Karten: - / Wolff

Schiedsrichter: Duschner (Borgfeld)

Zuschauer: 77