Fußball

6:0 gegen MTV Barum - 96 siegt im ersten Spiel als Gejagter

Tabellenführung verteidigt: Am Sonntagnachmittag gewinnt unsere 1.Frauenmannschaft gegen den Gast aus Barum mit 6:0 und geht nächsten Samstag mit breiter Brust in das Topspiel gegen Eintracht Braunschweig.

Bärenstarker Auftritt in Hälfte eins 
Nach dem eher durchwachsenden Auftritt unter der Woche im NFV-Pokal, legt 96 im Heimspiel gegen MTV Barum einige Schippen drauf und belohnt sich bereits zur Halbzeit mit einer 3:0-Führung. Von Beginn an entwickelt sich ein körperbetontes Spiel, in dem sich beide Mannschaften zweikampftechnisch nichts schenken. 96 hat jedoch die Vorteile auf seiner Seite und erspielt sich durch tolles Kombinationsspiel einige Torchancen.

In der 30. Minute lässt Aileen Osterwold ihre Mannschaft zum ersten Mal jubeln. Vor der Halbzeit erhöhen Julia Dose (41.) und Lena Rathmann mit dem Pausenpfiff auf 3:0.

Arend mit dem Kopfball-Doppelpack  
In der zweiten Halbzeit gibt sich der Gast aus Barum geschlagen und kann keine Nadelstiche in der gegnerischen Hälfte setzen. Es dauert jedoch bis zur 66. Minute, als Kapitänen Jessica Arend im Gewusel nach einer Ecke den Ball über die Linie drückt und auf 4:0 erhöht. Das Spiel verflacht zunehmend, dennoch spielt sich 96 in der Hälfte der Barumer Mannschaft fest. Innerhalb von 3 Minuten schrauben wiederum Jessica Arend (86.) und Anna-Lena Füllkrug (89.) das Endergebnis auf 6:0 hoch.   

Hannover 96 verteidigt mit dem Sieg die Tabellenführung und trifft nächsten Samstag um 13.00 Uhr auf den Zweitplatzierten aus Braunschweig. Ein Topspiel, bei dem der Sieger ein deutliches Ausrufezeichen in der Oberliga setzen kann.