Profis, Pressekonferenz

Pressekonferenz vor Gladbach: "Frech und frei aufspielen"

Die Liga ruft! Nach der Länderspielpause sind wir bei Borussia Mönchengladbach zu Gast und im Vorfeld der Partie sprechen André Breitenreiter und Horst Heldt über die Marschroute für Sonntagabend, den kommenden Gegner und die Personallage. Schaut Euch hier die ganze Pressekonferenz an oder lest die wichtigsten Aussagen unseres Trainers und unseres Managers zusammengefasst!

Die wichtigsten Aussagen von André Breitenreiter und Horst Heldt zusammengefasst:

  • Breitenreiter über die Ausgangslage: Fakt ist mit Sicherheit, dass keiner an uns glaubt - außer wir selbst. Für jeden ist das Spiel im Grunde im Vorfeld entschieden.

  • Breitenreiter über die Borussia: Die Gladbacher spielen eine Klasse-Saison, haben eine Mannschaft mit hoher Qualität, sind spielfreudig, erzielen viele Tore und haben alle Bundesliga-Heimspiele gewonnen. Für Gladbach zählt nichts anderes als ein Sieg.

  • Breitenreiter über die Marschroute für Sonntagabend: Wir wollen natürlich auch selbst diesen Schwung mitnehmen aus unserem letzten Heimspiel, wo wir einen Dreier eingefahren haben, wo wir gute Momente hatten im Umschaltspiel und am Ende auch gewonnen haben. Das versuchen wir, in das Spiel zu transportieren. Es glaubt keiner an uns, also können wir dort frech und frei aufspielen, um vielleicht für eine Überraschung zu sorgen.

  • Heldt über die Begegnung im Borussia-Park: Natürlich haben wir den Ehrgeiz, da etwas mitzunehmen. Die Situation ist nicht einfach, aber wer uns kennt, weiß, dass wir immer den vollen Ehrgeiz haben, auch in schwierigen Situationen, das Bestmögliche zu machen. So gehen wir an das Spiel ran.

  • Breitenreiter über die Personallage: Walace wird ausfallen. Er hat leider von der Nationalmannschaft einen Streptokokken-Infekt mitgebracht. Darüber hinaus wird auch Pirmin Schwegler weiterhin ausfallen. Ebenso wie Ihlas Bebou und Felipe. Fülle ist in dieser Woche direkt komplett ins Training eingestiegen und er ist einfach überglücklich, dass auch bis zum heutigen Tag keine Reaktion im Knie erfolgt ist. Er wird auch sofort eine Option für die Startelf sein.

  • Breitenreiter über die Ausfälle: Das sind natürlich schwerwiegende Ausfälle für unsere Mannschaft, trotzdem werden wir die Positionen ersetzen und mit vollster Überzeugung an die Jungs glauben.