Profis, TL Marbella

"6 nach 9" mit Fischer: "Kevin und Leo bringen mich zum Lachen"

Sechs Fragen, immer um kurz nach neun - eben "6 nach 9": So heißt unsere Interviewreihe während des Trainingslagers in Marbella. Jeden Abend sprechen wir mit einem Mitglied aus dem Team hinter dem Team über den Tag. Diesmal mit Reha- und Athletiktrainer Dennis Fischer.

Läuft und läuft und läuft: Reha- und Athletiktrainer Dennis Fischer.

Dennis, was ist Deine Aufgabe während des 96-Trainingslagers in Marbella?

Dennis Fischer: Ich trainiere mit den angeschlagenen Spielern. Aktuell sind das Noah (Noah Joel Sarenren Bazee; Anm. d. Red.) und Taku (Takuma Asano; Anm. d. Red.). Wir machen Lauf- und Krafttraining oder fahren mit dem Fahrrad. Und natürlich bin ich zwischendurch in die Trainingsabläufe der Mannschaft eingebunden, wenn es um Kraft und Athletik geht.

Womit hast Du heute Deinen Tag begonnen?

Fischer: Mit einem ordentlichen Kaffee aus unserer eigenen Kaffeemaschine. Die haben wir extra aus Hannover mitgebracht ...

Was darf bei Dir während eines Trainingslagers niemals fehlen?

Fischer: Laufschuhe und ein guter Kraftraum.

Wer hat Dich heute zum Lachen gebracht?

Fischer: Kevin Wimmer und Leo Weinkauf mit ihrer bloßen Anwesenheit ... (lacht)

Worauf freust Du Dich in den nächsten Tagen im Trainingslager am meisten?

Fischer: Auf die Sonne! Und natürlich auf das zweite Testspiel am Mittwoch, das bestimmt besser wird als das erste Testspiel.

Letzte Frage: Wen nominierst Du für die morgige Ausgabe von "6 nach 9" und warum?

Fischer: Ich nominiere Jörg Sievers, einfach, weil ich ihn damit ein bisschen ärgern will. (lacht)
hop