Profis, Nachwuchs

Kurz gek(l)ickt - News vom Samstag

Chris Gloster und Sebastian Soto verlieren zum Auftakt der U20-Weltmeisterschaft, und knapp 2000 Zuschauer erleben in der 96-Akademie einen spannenden Pokal-Nachmittag. Hier sind die 96-Kurznachrichten vom Samstag.

Die U20 der USA mit Chris Gloster (unten, Zweiter v. r.).

  • Auftaktpleite: Sebastian Soto und Chris Gloster sind mit einer Niederlage in die U20-Weltmeisterschaft in Polen gestartet. Die beiden 96-Talente mussten sich mit den USA am Freitagabend im ersten Gruppenspiel der Ukraine mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. Serhii Buletsa (26. Minute) und Denys Popov (51.) trafen für die Osteuropäer, Brandon Servania (32.) gelang lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich. "Grundsätzlich bin ich trotzdem zufrieden mit meinem Team", sagte US-Coach Tab Ramos, "die Mannschaft hat versucht, dieses Spiel zu gewinnen." Doch speziell in der zweiten Halbzeit vergaben die US-Boys, bei denen Gloster in der Startelf stand und Sebastian Soto in der 66. Minute eingewechselt wurde, zu viele Möglichkeiten. Im zweiten von drei Vorrundenspielen geht es für die USA am Montag (20.30 Uhr) gegen Nigeria. Die Afrikaner gewannen ihr erstes Spiel gegen Katar deutlich mit 4:0.

  • Pokalparty: Spannendes Spiel, großartige Atmosphäre - 1877 Zuschauer haben am Samstagnachmittag eine tolle Pokalparty in der 96-Akademie gefeiert. Im Finale des Niedersachsenpokals, das in diesem Jahr in Hannover ausgetragen wurde, setzte sich der Oberligist SV Atlas Delmenhorst in einer dramatischen Partie mit 3:2 (2:0) gegen den Ligarivalen TuS Bersenbrück durch. Thade Hein (13. und 40. Minute) und Marco Priessner (50.) hatten Delmenhorst bereits deutlich mit 3:0 in Führung gebracht, ehe Aaron Goldmann (63. und 88.) mit seinen beiden Treffern noch mal für Spannung sorgte. Der SV Atlas Delmenhorst hat sich mit dem Sieg am "Finaltag der Amateure", der wie gewohnt live im Ersten übertragen wurde, auch für die erste Runde des DFB-Pokals qualifiziert - und ist somit ein möglicher Gegner der 96-Profis in der kommenden Pokalsaison.
    hop