Nachwuchs, Leistungsbereich

U17: Großer Schritt im Abstiegskampf

Ganz stark, Jungs! Unsere U17 hat sich am Samstag mit 2:0 gegen Dynamo Dresden durchgesetzt und ist dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher gekommen. Durch den Heimsieg in der 96-Akademie klettern die Roten von elf auf acht. Alle anderen Kontrahenten spielen Remis. Unser Spielbericht!

Kann zufrieden auftamen: U17-Cheftrainer Mike Barten.

Gorny sorgt mit Doppelpack für Erfolg
Unsere U17 hat im Abstiegskampf den direkten Konkurrenten Dynamo Dresden zu Gast in der 96-Akademie und steht nach 90 Minuten kurz vor dem Klassenerhalt! Die jungen Roten gehen früh in Führung: Victor Gorny vollendet einen sehenswerten Spielzug zum 1:0 (10.). "Ein gutes Spiel von uns", lobt Cheftrainer Mike Barten den 96-Nachwuchs. Victor Gorny erhöht am Anfang des zweiten Durchgangs auf 2:0 (54.) und erzielt mit dem Doppelpack seine Saisontore zehn und elf. "Ich bin sehr zufrieden. Wir haben verdient gewonnen", kommentiert Barten den 2:0-Endstand und den damit verbundenen Sprung von Platz elf auf Position acht.

"Aus eigener Hand perfekt machen"
Der Erfolg ist ein großer Schritt in die Richtung des großen Ziels Klassenerhalt, weil eben auch alle anderen Kontrahenten gegeneinander Remis gespielt haben. Das spielt in die 96-Karten, denn vor dem entscheidenden Final-Spieltag hat unserer U17 nun drei Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge, das beste Torverhältnis der noch fünf Kandidaten und mit dem seit diesem Spieltag abgestiegenen TeBe Berlin den vermeintlich schwächsten Gegner. "Im Fußball kann alles passieren", sagt Barten, "deswegen müssen wir auch diese Woche fokussiert angehen, um den Klassenerhalt aus eigener Hand perfekt zu machen." Das letzte und alles entscheidende Saisonspiel unserer U17 ist nächsten Samstag gegen Tennis Borussia Berlin.
cvm      

STATISTIK

Hannover 96: Kokott - Glombitza, Eichhorn, Homik (75. Warnecke), Oppie - Keissoglou, Lührs - Kutluhan (64. Mügge), Franke (80. Rau), Momuluh (66. Luyeye) - Gorny

Dynamo Dresden: Böhm - Scharfe, Gollnack, Ehrlich, Kühn - Rothe, Vogt, David, Keng (41. Hennig) - Jiranek (70. Glaser), Gröber (62. Jeong)

Tore: 1:0 Gorny (10.), 2:0 Gorny (54.)

Gelbe Karte: Kutluhan, Homik, Keissoglou / Gröber

Schiedsrichter: Horacek (Berlin)

Zuschauer: 100