Leichtathletik

Deutsche Jugend-DM: Bronze für Lukas Schendel!

Deutschlands Leichtathletik-Nachwuchs kämpfte am Wochenende (26. bis 28. Juli) bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften der U18 und U20 in Ulm um Titelehren und Bestleistungen.

Lucas Schendel holt Bronze!

Weitere Chance auf Quali
Für Athletinnen und Athleten, die sich bei den entscheidenden Qualifikationswettbewerben nicht für internationale Nachwuchsmeisterschaften empfehlen konnten, konnte die Jugend-DM eine weitere Gelegenheit sein.

Trotz Hitze zur Medaille
Die brütende Hitze im Ulmer Donaustadion verlangte unserem 96-Athleten Lukas Schendel über die 2.000 Meter-Hindernis-Distanz der Jugend U18 alles ab. Schendel hatte einen starken Lauf und holte sich mit einer persönlichen Bestleistung in 6:11,78 Minuten als Dritter im Ziel nach Max Grabosch (SSC Hanau-Rodenbach, 6:03,75) und Luk Jäger (TSV Penzberg, 6:10,84) die Bronze-Medaille.

Halbfinale erreicht
Sie hatten sich eine Chance für das Finale ausgerechnet. Bis zum Halbfinale schafften es letztendlich unsere U20-Mehrkämpfer Marcel Meyer in 49:83 und Thorben Hast in 49,91 Sekunden beim 400-Meter-Lauf. Wobei Hast die 7-Meter-Marke schon einmal geschafft hat, sprang er an diesem Wochenende 6,88 m weit.