Nachwuchs, Leistungsbereich

U23: Stadtduell in der Akademie

Das gab´s noch nie: Unsere U23 empfängt heute Abend (19.30 Uhr) erstmals den HSC Hannover zum Stadtduell! Alles Wichtige zum Nachholspieltag - hier für Euch im Vorbericht!

Sortiert unsere U23 heute hoffentlich zum Sieg über die Stadtkonkurrenz: Cheftrainer Christoph Dabrowski.

Unsere Roten: Gemischte Gefühle
Unsere U23 steht vor einem besonderen Heimspiel: Das erste Stadtduell mit dem HSC Hannover im Rahmen des Pflichtspielprogramms. Zuletzt lief es für das Team von Cheftrainer Christoph Dabrowski gemischt – wie schon die gesamte Saison. Der Glanzvorstellung beim 3:0-Sieg in Wolfsburg folgten die jeweils torlosen Niederlagen beim SC Weiche Flensburg (0:1) und in der Eilenriede gegen den BSV SW Rehden (0:2). Im Spiel nach vorne haben sich die jungen Roten etwas schwer getan und Dabrowski monierte zuletzt die "Durchschlagskraft". Unsere U23 steht aktuell auf Platz 13 mit einem Zähler vor Relegationsrang 15.

Der Gegner: In kleinen Schritten
Aufsteiger HSC Hannover befindet sich mit sieben Zählern auf dem vorletzten Rang, aber die bisherige Auswärtsbilanz kann sich für einen Regionalliga-Neuling sehen lassen. Die Mannschaft von Coach Martin Polomka verlor nur zwei ihrer fünf Begegnungen auf des Gegners Rasen, unter anderem vergangenes Wochenende beim 0:3 in Jeddeloh. Trotzdem steht der HSC nach zehn ausgetragenen Spielen bereits unter Abstiegsdruck. Vier Punkte beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer. Den ersten Schritt machte der HSC vor zwei Partien beim 1:0 über Drochtersen/Assel mit dem ersten Saisonsieg.

Letzte Saison: Direkter Durchmarsch
Der Klub aus dem Stadtteil List ist erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in der Regionalliga Nord am Start, hat sich als Aufsteiger den Titel in der Oberliga Niedersachsen erspielt und damit das Kunststück des direkten Durchmarschs gesichert. Aber knapp: Der FC Eintracht Northeim war dem Hannoverschen Sport-Club auf den Fersen und hatte in der Endabrechnung nur zwei Punkte weniger auf dem Konto, musste aber letztendlich in die Relegation und scheiterte.  

Top-Facts: Testzwecke und Jubiläum
Das Duell ist – wie eingangs erwähnt – das Erste seiner Art im Ligaalltag. Dennoch trafen die Mannschaften in der Vergangenheit häufiger in Testspielen aufeinander. In den letzten fünf Saisons gab es das freundschaftliche Stadtduell fünfmal. Jedes dieser Partien hat unsere U23 für sich entschieden. Das letzte Aufeinandertreffen fand im Februar dieses Jahres statt. Der 96-Nachwuchs gewann mit 6:1. Dreifacher Torschütze: Marco Stefandl.
Außerdem steht Außenverteidiger Kevin Wolf vor seinem 100. Regionalligaspiel für unsere U23. Im Nachwuchsbereich eine absolute Seltenheit.
cvm