Vorberichte 2016/17

Alles auf Anfang - Auftakt auf dem "Betze"

Bühne frei für den Start in die 2. Bundesliga: Im Auftaktspiel rollt der Ball morgen (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Kaiserslautern. Wir werfen einen Blick auf die bevorstehende Partie!

Aktuelle Form
Es ist eine Premiere: Noch nie sind Hannover 96 und der 1. FC Kaiserslautern in der 2. Bundesliga aufeinandergetroffen. Wie ist der Stand der Dinge? Eine durchaus gute Vorbereitung mit der Bilanz von sieben Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage in der zehnteiligen Testspielreihe kann sich 96 auf die Fahnen schreiben. Die Handschrift von 96-Trainer Daniel Stendel lässt sich gut am Spiel seines Teams ablesen: Mutig nach vorn, ohne die Defensive zu vernachlässigen. Auf der Gegenseite lautet das Fazit der Vorbereitung: Durchwachsen. FCK-Trainer Tayfun Korkut, ehemaliger Coach bei den Roten, schaffte mit seinem Team zuletzt zwei Unentschieden sowie drei Siege und drei Niederlagen in acht Testspielen.

"Wir konzentrieren uns grundsätzlich auf uns - die Grundphilosophie soll sein, unser Spiel durchzubringen."
96-Trainer Daniel Stendel

Was bisher geschah
Einigen 96ern ist das letzte Spiel gegen die Roten Teufel noch in Erinnerung. Am 34. Spieltag der Saison 2011/12 gewann Hannover 96 in Liga 1 mit 2:1 gegen den FCK und besiegelte mit diesem Sieg endgültig die Teilnahme am internationalen Wettbewerb. Doch Europa war gestern und heute steht der Stendel-Elf eine weitere große Aufgabe bevor: Die Rückkehr in die höchste deutsche Spielklasse. Auch im Gedächtnis der 96-Fans abgespeichert: Der 5:1-Sieg gegen die Roten Teufel im Endspiel 1953/54 und der damit verbundene Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Ein gutes Omen?

Damals in der 2. Liga aktiv, heute an der Linie: 96-Trainer Daniel Stendel

Faktencheck

  • Kaiserslautern und Hannover treffen erstmals in der 2. Liga aufeinander, in der Bundesliga gab es 40 Duelle (15 FCK Siege, 7 Remis und 18 Siege für Hannover). Der letzte Lauterer Sieg liegt über zehn Jahre zurück (1:0 im April 2006, Tor Halfar).

  • Der neue FCK-Trainer Tayfun Korkut feiert sein Pflichtspieldebüt und trifft gleich auf seinen alten Verein. Korkut trainierte Hannover von Anfang 2014 bis April 2015 in der Bundesliga und sammelte in 46 Spielen 53 Punkte (14 Siege, 11 Unentschieden, 21 Niederlagen).

  • Kaiserslautern spielt seine 5. Zweitligasaison in Serie – so lange in Folge waren die Pfälzer zuvor nie in Liga 2. Mit 45 Punkten und Platz 10 spielte der FCK 2015/16 seine zweitschwächste Zweitliga-Saison (nur 2007/08 als 13. noch schlechter).

  • Hannover absolviert sein 1. Zweitligaspiel seit 5. Mai 2002 (5:1-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth). Damals machte der jetzige 96-Trainer Daniel Stendel seine letzte Partie in der 2. Liga.

  • Hannovers Neuzugang Sebastian Maier schoss am 34. Spieltag mit dem FC St. Pauli den FCK mit 5:2 ab und war dabei gleich an vier Treffern direkt beteiligt (1 Tor, 3 Torvorlagen).
In Torlaune: 96-Stürmer Artur Sobiech erzielte in der Vorbereitung elf Treffer.

Personal-Check
Die Verletztenliste bei Hannover 96 ist lang: Zu Beginn der Saison muss Stendel auf Uffe Bech, Babacar Gueye, Felipe, Andre Hoffmann (Aufbaubautraining), Niclas Füllkrug (Riss-und Quetschwunde am Knie), Marvin Bakalorz (Zerrung hinteres Kreuzband), Timo Hübers (Kreuzbandriss), Charlison Benschop (Muskelverletzung in der Wade) und Mike Steven Bähre (Sprunggelenk) verzichten. Bei den Pfälzern steht hinter dem Einsatz von Kacper Przybylko, Sebastian Jacob, Marcus Piossek und Mateusz Klich noch ein Fragezeichen.

Duell des Tages
96-Stürmer Artur Sobiech und Osayamen Osawe messen sich in der Offensive. Während der polnische Nationalspieler im Dress der Roten in bestechender Form ist und mit elf Treffern die interne Testspiel-Torschützenliste anführt, verbucht FCK-Neuzugang Osawe mittlerweile sechs Buden auf seinem Konto. Der 22-Jährige schnürte dabei zweimal ein Doppelpack, zuletzt netzte er beim 1:1-Unentschieden gegen den FC Metz. Wer hat an diesem Spieltag mit seinem Team die Nase vorn?
nr