Fans

Wichtige Infos zum Heimspiel gegen Fürth

Zum Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth am kommmenden Sonntag, den 14. August, um 13.30 Uhr öffnen die Stadiontore um 12 Uhr.

Genügend Zeit einplanen, Eingang Südost nicht geöffnet
Der Einlass in die HDI Arena erfolgt an Heimspieltagen ab sofort immer anderthalb Stunden vor Anpfiff. Lediglich bei Partien am Montagabend öffnen die Tore zwei Stunden vor Spielbeginn. Es wird intensive Kontrollen geben, die die Sicherheit aller Gäste im Stadion gewährleisten, jedoch auch mehr Zeit in Anspruch nehmen. Um nicht zu riskieren, dass zum Anpfiff noch Zuschauer vor der Zutrittskontrolle warten, bittet der Klub alle Stadionbesucher, für die Anreise und den Einlass in die HDI Arena etwas mehr Zeit einzuplanen! Um die Kontrollen zu erleichtern und zugleich die Wartezeiten an den Eingängen möglichst kurz zu halten, empfiehlt Hannover 96, auf die Mitnahme größerer Taschen und Rucksäcke zu verzichten. An dieser Stelle außerdem der Hinweis, dass der Eingang Südost in der neuen Saison in der Regel - und daher auch beim kommenden Heimspiel - nicht geöffnet wird.

Vollsperrung der A2
Fans, die mit dem Auto zum Spiel anreisen, sollten außerdem beachten, dass die Autobahn 2 bei Hannover wegen möglicher Bombenfunde am Sonntag zwischen 9 und 20 Uhr gesperrt ist. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Herrenhausen und dem Autobahnkreuz Hannover-Ost.

Hannover 96 weist zudem darauf hin, dass die Eintrittskarten zum Spiel als Fahrschein ab 3 Stunden vor Spielbeginn im gesamten Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover (GVH) gelten.