Profis, Pressekonferenz

"Wir sind gewappnet"

Vor dem Auswärtsspiel gegen Fortuna Düsseldorf spricht 96-Cheftrainer Daniel Stendel in der Pressekonferenz über den Konkurrenzkampf in der Mannschaft, Erwartungen an die Spieler und warnt vor dem Gegner, denn: Liga ist nicht Pokal.

Die wichtigsten Aussagen von Daniel Stendel zusammengefasst:

  • "Die Konkurrenzsituation ist im Moment sehr hoch, weil fast alle Spieler wieder einsatzfähig sind und trainieren können. Dementsprechend ist auch noch keine endgültige Entscheidung gefallen, was den Spieltag morgen betrifft. Wir trainieren heute nochmal. Der ein oder andere, der zuletzt nicht dabei war, hat sich entweder im Spiel oder beim Training positiv gezeigt. Das werde ich dann schlussendlich morgen bewerten."

  • "Es ist ein wichtiges Spiel, weil wir uns jetzt peu à peu rangekämpft haben. Natürlich wollen wir die drei Punkte gegen einen direkten Konkurrenten mitnehmen, was auswärts in Düsseldorf aber auch nicht einfach ist und uns außerdem zum letzten Heimspiel gegen Aue steigern."

  • "Düsseldorf wird uns nicht den Gefallen tun, nochmal so in der Anfangsviertelstunde aufzutreten, wie sie es hier im Pokalspiel gemacht haben. Das war für uns ein schöner Moment und sicherlich auch für die Zuschauer ein interessantes Spiel. Aber wie vorhin schon angedeutet, ist es ein Spiel auf Augenhöhe in der Liga und der Gegner liegt nur zwei Punkte hinter uns."

  • "Es gibt natürlich schon den ein oder anderen älteren, erfahreneren Spieler, von dem ich grundsätzlich mehr erwarte - unabhängig von der sportlichen Leistung auf dem Platz. Gerade in Momenten, in denen höhere Drucksituationen herrschen, ist es wichtig, auch andere mitnehmen zu können und zu unterstützen. Insbesondere in Situationen, in denen es vielleicht nicht sofort so läuft, wie wir uns das vorstellen, den Kopf oben behalten zu können und die Mannschaft zu führen."