Pressekonferenz, Profis

"Müssen geduldig sein und sie bespielen"

Vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim spricht 96-Trainer Daniel Stendel über die Personalsituation, die Stärken des Gegners sowie die Unterstützung der Fans.

Die wichtigsten Aussagen von Daniel Stendel zusammengefasst:

  • "Ich habe jetzt relativ viel von Heidenheim gesehen. Das ist eine Mannschaft, die punktgleich mit uns ziemlich weit oben rangiert und die es insbesondere in dieser Saison sehr, sehr gut macht. Es funktioniert bei ihnen in den richtigen Momenten, sie spielen konstant gut und punkten viel. Aber auch wenn die Entfernung sehr weit, kennen wir den Gegner schon ganz gut."

  • "Ich habe der Mannschaft gesagt, dass die Art und Weise, wie wir in Düsseldorf aufgetreten sind, wie dominant wir versucht haben, das Spiel anzugehen, wie wir versucht haben, das Spiel zu entscheiden, das ist, was sie mitnehmen sollen. Wir können sehr stolz sein auf das, was wir da gebracht haben, und das soll das zusätzliche Selbstvertrauen morgen gegen Heidenheim bringen."

  • "Der Zuspruch der Fans freut uns, weil ich glaube, dass auch es zeigt, dass wir eine Menge richtig machen: Dass eine Mannschaft auf dem Platz steht, die lebt, die die Zuschauer anspricht, mit der sie sich identifizieren können und die in jedem Spiel versucht, alles rauszuholen, auch wenn es einmal nicht nach Plan läuft. Das honorieren die Fans, glaube ich. Es ist am Ende ein Zusammenspiel: Wir müssen die Leistung bringen und bestätigen, und dann sind die Zuschauer auch da. Das freut uns natürlich und ich hoffe, dass es auch in Zukunft so ist."