Profis, Interviews

"Mein erstes Ziel ist es natürlich, gesund zu bleiben"

Unser Flügelflitzer Uffe Bech spricht im Interview mit hannover96.de über seinen ersten Einsatz über 90 Minuten gegen die Sportfreunde Lotte, die Trainingslagerinhalte und seine persönlichen Ziele für die Rückrunde.

Du hast im Testspiel gegen Sportfreunde Lotte das erste Mal wieder durchgespielt. Wie fühlt sich das an?

Uffe: "Es war natürlich ein gutes Gefühl, gegen Lotte mal wieder 90 Minuten zu spielen. Meine Beine waren zwar einen Tag danach ein bisschen schwer, aber das ist ganz normal, weil ich so lange draußen war. Es war nur Muskelkater und keine Schmerzen und somit positiv."

Du hast ordentlich Dampf gemacht auf Deiner Seite und warst an drei Toren beteiligt. Bist Du schon bei hundert Prozent?

Uffe: "Ich habe eine gute Grundform. Deshalb dauert es normalerweise nicht lange, bis ich wieder fit bin nach so einer langen Verletzungspause. Ich bin natürlich noch nicht auf hundert Prozent. Das waren die ersten 90 Minuten nach langer Zeit und ich weiß, dass ich es noch besser sein kann."

Ihr habt fleißig Gas gegeben im Trainingslager in Jerez. Seid Ihr bereit für die Rückrunde?

Uffe: "Auf jeden Fall. Wir haben in dieser Vorbereitung richtig hart trainiert und im Trainingslager richtig Gas gegeben. Das ist gut für uns gewesen. In den Testspielen hat man dann auch gesehen, dass wir mit hohem Tempo spielen können. Und das brauchen wir auch für die Spiele in der zweiten Liga."

Woran habt Ihr im Trainingslager besonders gearbeitet?

Uffe: "Am Umschaltspiel und am Pressing, aber eigentlich an allen Teilen des Spiels, um hohes Tempo machen zu können – darauf lag der Fokus."

Es geht endlich wieder los mit der Liga. Kribbelt es schon und hast Du Bock auf das erste Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern?

Uffe: "Ich freue mich sehr auf das erste Spiel - und auf die anderen natürlich auch. Aber zuerst schauen wir auf die Partie gegen Kaiserslautern. Ich freue mich, wieder zu spielen - wenn ich denn zum Einsatz komme. Ich glaube, dass die Stimmung gut sein wird und dass die ganze Mannschaft nach vorn schaut. Jeder Einzelne von uns will eine gute Rückrunde abliefern, damit wir nächste Saison wieder in der ersten Liga spielen."

Was sind Deine persönlichen Ziele für die Rückrunde?

Uffe: "Mein erstes Ziel ist es, natürlich gesund zu bleiben. Ich war lange Zeit draußen, aber das ist jetzt hoffentlich vorbei. Ich fühle mich gut und ich möchte alle Spiele absolvieren – das ist mein Ziel. Auch gern von Anfang an. Ich möchte so viel wie möglich spielen und der Mannschaft so viel wie möglich helfen, um wieder in Liga eins zu spielen."