Fans

Faninfos zum Derby: Alles Wissenswerte für 96-Fans

Für alle 96-Fans, die am Samstag, den 15. April, um 13 Uhr unser Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig besuchen, haben wir hier einige wichtige Hinweise zusammengetragen!

Stadionöffnung

  • Die Stadiontore öffnen für Fans von Hannover 96 am kommenden Samstag schon zweieinhalb Stunden vor Spielbeginn, also um 10.30 Uhr.

Anreise

  • Aufgrund einer Veranstaltung steht der Schützenplatz nicht als Parkplatz zur Verfügung. Auch werden wegen der anstehenden Ostertage und der herrschenden Baustellenproblematik in der City nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen. Bitte nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel bis zur Haltestelle Waterloo. Von dort erreicht Ihr die HDI Arena bequem zu Fuß. Ihr habt auch die Möglichkeit, Euch vor Spielbeginn im Heimfanbereich mit Speisen und Getränken zu versorgen. Reist rechtzeitig an, um unnötige Wartezeiten beim Einlass zu vermeiden!

  • Wir und die Polizei bitten die Besucher des Spiels, bereits die P+R-Plätze an den Stadtgrenzen für den Umstieg in die Stadtbahnen zu nutzen oder - noch besser - ganz auf ÖPNV umzusteigen. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die Eintrittskarten zum Spiel als Fahrschein im gesamten Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover (GVH) gelten.

  • Allen mit der Bahn oder S-Bahn anreisenden Heimfans empfehlen wir, über den Hauptbahnhof Hannover anzureisen, um dort in der Minus-1-Ebene (Untergeschoss) in die Stadtbahnen (Üstra) der Linien 3, 7 (Richtung Wettbergen) und 9 (Richtung Empelde) umzusteigen. Von der Haltestelle "Waterloo" geht es dann zu Fuß entlang des Schützenplatzes zur HDI Arena. Für die Rückreise gelten dieselben Streckenempfehlungen.

  • Stadionbesucher mit festen Parkausweisen P2 erreichen den Parkplatz P2 (Schützenplatz) ausschließlich über die Beuermannstrasse. Die Anfahrt über die Stadionbrücke ist aufgrund von Verkehrssperrungen nicht möglich.

  • Beachtet, dass bei dieser Spielbegegnung die Parkplätze in der Stammestraße nicht zur Verfügung stehen. Ihr könnt ebenfalls nicht zu Fuß aus dem Südbereich zum Nordeingang gelangen.

  • Hinweis: In den Nahverkehrszügen der Firma Metronom besteht seit Jahren ein generelles Alkoholverbot. In diesen Zügen dürfen keine alkoholischen Getränke konsumiert werden. Darüber hinaus hat die Bundespolizei eine Allgemeinverfügung erlassen, die unter anderem ebenfalls den Konsum von alkoholischen Getränken auf bestimmten Strecken verbietet.

Eingangssituation

  • Hannover 96 erhöht in Abstimmung mit der Polizei Hannover mit Blick auf die Geschehnisse in Dortmund am Dienstagabend noch einmal den Sicherheitslevel rund um das ausverkaufte Derby. Die Polizeipräsenz am Stadion wird nochmals verstärkt. Auch beim Einlass werden Polizeibeamte deutlich sichtbar anwesend sein und ggf. unterstützen.

  • Auch bei spätem Eintreffen von Fans können die Sicherheitsvorkehrungen nicht gelockert werden. Bitte beachtet dies bei der Anreise und plant Eure Ankunft rechtzeitig, damit Ihr das Spiel von Anfang an sehen könnt.

Keine Mitnahme von Rucksäcken und großen Taschen

  • Ebenfalls vor dem Hintergrund der Geschehnisse in Dortmund wurde entschieden, dass keine Rucksäcke oder größere Taschen mit in die HDI Arena gebracht werden dürfen. Wer dergleichen mit sich führt, kann damit leider nicht auf das Stadiongelände gelassen werden.

  • Erlaubt ist Handgepäck bis zu einer Größe von maximal DIN A4.

  • Wir bitten alle Fans, dies zu beachten, denn auch eine Hinterlegung im oder am Stadion wird nicht möglich sein.

Eingang Süd/Ost: Sitzplätze O5 bis O8, O14 bis O17 und S1 bis S3

  • Der Eingang Süd ist ausschließlich für Fans von Eintracht Braunschweig vorgesehen. Alle Besucher mit Eintrittskarten für die Sitzplätze O5 bis O8, O14 bis O17 und S1 bis S3 können die HDI Arena ausschließlich über den Eingang Süd/Ost betreten. Diese Besucher bitten wir, sich aus Richtung Norden über die Ostseite (Maschsee/Stadionbad) zum Eingang Süd/Ost zu begeben. Beim Verlassen des Stadions bitten wir ebenso um eine Abwanderung über die Ostseite (Maschsee/Stadionbad) in Richtung Norden, Schützenplatz und "Waterloo".

Ticketkontrollen

  • Neben den gewohnten Ticketkontrollen an den Eingängen werden an verschiedenen Stellen innerhalb der Arena weitere Ticketkontrollen durchgeführt.

Alkohol

  • Mit Blick auf die enthemmende und somit auch gewaltfördernde Wirkung von Alkohol appellieren wir für einen zurückhaltenden Konsum im Vorfeld. Der Ordnungsdienst am Stadion ist angewiesen, bei den Einlasskontrollen stichprobenartig und bei alkoholbedingten Auffälligkeiten, Atemalkoholtests durchzuführen und ggf. den Zutritt zum Stadion zu verwehren.

  • Ab 1,6 Promille wird der Eintritt verwehrt und die Eintrittskarte verfällt.

  • Innerhalb und vor der HDI Arena wird es keinen Alkoholausschank geben. Hier wird unter anderem alkoholfreies Bier angeboten. Darüber hinaus wird auf den Stadionvorplätzen kein Cateringstand aufgestellt.

  • Um eine Versorgung mit alkoholischen Getränken im Umfeld des Stadions zu verhindern, weisen wir darauf hin, dass ein Auslass/Einlass während des Spiels und in der Halbzeitpause zu diesem Zweck nicht vorgesehen ist.

Gefahren durch Pyrotechnik im Stadion

  • Die Gefahren, bestehende Verbote und die verheerenden Folgen im Zusammenhang mit dem  Gebrauch von Pyrotechnik, sogenannten Polenböllern oder Rauchpulver sind Euch als Fans hinlänglich bekannt. Unsere Erfahrungen in der HDI Arena zeigen, dass sich der aufsteigende Rauch von Pyrotechnik aufgrund der architektonischen Gegebenheiten sehr schnell unter der Überdachung sammelt und danach in dichten Wolken auf die Zuschauerbereiche absinkt. Dadurch kann es durch den Rauch zu Atemnot wie auch zu Sichtbehinderungen kommen, die auf den steilen Treppenanlagen nicht selten zu schwerwiegenden Stürzen oder auch Panik führen können. Grund genug, an dieser Stelle noch einmal an die Verantwortung von Euch gegenüber anderen Fans und damit auf den Verzicht auf jegliche Form von Pyrotechnik zu appellieren!

Wir wünschen Euch eine gute An- und Abreise, einen schönen Aufenthalt und ein spannendes Spiel!

Konfliktmanagement