Stimmen, Profis

"Es ist geil"

Unser Nachwuchs-Keeper Timo Königsmann ist heute mal am 96TV-Mikro zugange und löchert "Tschauni" zum Derby. Auch Edgar Prib und Niclas Füllkrug freuen sich über den Derbysieg!

96-Mittelfeldspieler Edgar Prib: Wir wollten unseren Fans diesen Derbysieg schenken, auf den so lange gewartet wurde. Und uns selbst, weil wir auch wussten, dass das Spiel heute eine gewisse Richtung einschlagen und für die letzten Spiele Energie freisetzen kann.  

96-Keeper Philipp Tschauner: Die Gefühlslage ist wunderbar, weil wir Derbysieger sind. Das gute Gefühl mit den Handschuhen geht nicht weg. Sie sind schon etwas ramponiert, aber ich muss das jetzt mit den Dingern durchziehen. Ich hoffe, sie überleben noch ganz, ganz lange. Erst wenn ich meine Finger durch sehe, glaube ich, ist es Zeit für ein Paar Neue.

96-Siegtorschütze Niclas Füllkrug: Ich habe mich mega gefreut, dass ich natürlich auch auf das Tor in der Nordkurve getroffen habe. Das sind Gefühle, die man so gar nicht beschreiben kann - auch mit der Mannschaft vor der Kurve zu feiern. Da spürt man, dass alles zusammengehört.  

Braunschweig-Mittelfeldspieler Jan Hochscheidt: Wir hatten nach Standards auch unsere Chancen, trotzdem haben wir die Niederlage leider nicht verhindern können. Wie wir unsere Ecken verteidigen, war über das ganze Jahr bisher sehr erfolgreich. Dass wir jetzt ausgerechnet im Derby da einen Gegentreffer kassieren, ist natürlich sehr ärgerlich. 

Löwen-Stürmer Domi Kumbela: Wir haben in der Offensive heute nicht unsere Durchschlagskraft gezeigt. So kurz nach dem Spiel ist es schwer zu sagen, woran es gelegen hat. Jede Niederlage tut weh, in einem Derby ist das natürlich noch bitterer. Wir müssen die Niederlage jetzt aufarbeiten und direkt im nächsten Spiel wieder punkten.