Profis

Fakten zum Düsseldorf-Spiel

Ein neuer Vereinsrekord in Reichweite, "Tschauni" mit einem Topwert und gute Erinnerungen ans letzte Gastpiel der Fortuna in Hannover - lest hier alle Fakten zum Aufeinandertreffen mit Düsseldorf am kommenden Sonntag!

  • Seit 13 Heimspielen ist Hannover 96 im Unterhaus ungeschlagen. Die letzten vier Spiele gewannen die Roten vor heimischer Kulisse - jeweils mit Weißer Weste. Fünf Heimsiege in Folge ohne Gegentor wären Vereinsrekord in Liga zwei.

  • In der zweiten Runde des DFB-Pokals 2016/17 trafen 96 und Düsseldorf aufeinander: Die Roten siegten nach Doppelpacks von Martin Harnik und Felix Klaus mit 6:1. Nach 16 Minuten hatte es bereits 4:0 gestanden.

  • Nach dem 2:2 in der Hinrunde lag die Fortuna nur zwei Punkte hinter den drittplatzierten Hannoveranern auf Rang sechs. Nun trennen beide Mannschaften 22 Punkte.

  • Hannover ist seit sieben Spielen unbesiegt (vier Siege, drei Remis) und kassierte in diesem Zeitraum nur zwei Gegentore – beide beim 2:2 in Aue am 30. Spieltag.

  • Die Fortuna konnte von den letzten 17 Spielen nur zwei gewinnen (sieben Remis und acht Niederlagen) – in einer Tabelle dieses Zeitraums belegt Düsseldorf Platz 16, einzig Würzburg (zwölf) und Karlsruhe (elf) holten noch weniger Punkte als die Fortuna (13).

  • Gute Aufstiegschancen: 44 der 48 Teams, die in der zweiten Liga nach 30 Spieltagen mindestens 57 Punkte auf ihrem Konto hatten, stiegen in die Bundesliga auf.

  • André Breitenreiter ist seit zehn Spielen als Zweitligatrainer unbesiegt (sieben Siege, drei Remis). Seine letzte Niederlage musste er im April 2014 mit Paderborn gegen Düsseldorf hinnehmen (1:2).

  • Martin Harnik ging in der Zweitligasaison 2009/10 für Düsseldorf auf Torejagd und erzielte in 30 Spielen 13 Tore.

  • Philipp Tschauner vereitelte 16 Großchancen – Topwert aller Keeper im Unterhaus vor Düsseldorfs Michael Rensing und Bochums Manuel Riemann (je 14).

  • Erst zum zweiten Mal in der eingleisigen zweiten Liga kassierte Düsseldorf beim 1:3 gegen St. Pauli zwei Platzverweise in einer Partie. Damit fehlen Adam Bodzek (Gelb-Rot) und der Ex-Hannoveraner Andre Hoffmann (Rot) am 31. Spieltag gegen 96.

Quelle: www.bundesliga.de