Portrait Manuel Schmiedebach

Manuel Schmiedebach erreichte das, was sich weltweit viele Kicker wünschen: Er schaffte den Sprung vom Amateurfußballer zum gestanden Bundesligaspieler. Zur Saison 2008/2009 wechselte der defensive Mittelfeldspieler von Hertha BSC II in die U23 von Hannover 96. In der Saison 2009/2010, machte "Schmiede" aus der Not eine Tugend, kam von den Amateuren und bot im Abstiegskampf ansprechende Leistungen. Sein Einsatz wurde belohnt, als Rechtsverteidiger spielte er sich in die Stammelf von Hannover 96.

Unverzichtbar wurde "Schmiede" schließlich im defensiven Mittelfeld der Roten an der Seite von Sergio Pinto. Er überzeugte sowohl als Arbeitsbiene als auch kreativer Ideengeber. Mittlerweile kann der gebürtige Berliner auf mehr als 200 Einsätze für Hannover 96 zurückblicken. Letzte Saison lief "Manu" insgesamt 22 Mal auf.

Bisherige Vereine: Hertha BSC U17, Hertha BSC U19, Hertha BSC IIin