Portrait Timo Hübers

Mit Timo Hübers steht bei Hannover 96 ein echtes Eigengewächs auf dem Platz. Der 20-Jährige machte in der Region bei Hildesia Diekholzen seine ersten fußballerischen Schritte, bevor er 2008 in die Jugend der 96er wechselte. Im Nachwuchsleistungszentrum durchlief er alle Teams bis zur U19 - unter anderem trainierte und spielte Hübers dort zwei Jahre lang unter dem damaligen Jugendcoach und seinem jetzigen Cheftrainer Daniel Stendel. Es folgte ein kurzes Gastspiel im Rheinland:

Zur Saison 2015/16 zog es den Innenverteidiger zum 1. FC Köln, wo er mit der Reserve der Geißböcke 21 Spiele in der Regionalliga absolvierte und einen Treffer erzielte. Nach nur einer Saison außerhalb Hannovers trägt der Youngster nun in der bevorstehenden Spielzeit wieder das 96-Trikot. "Für mich bedeutet der Wechsel die Rückkehr nach Hause. Auch, wenn ich nur ein Jahr weg war. Es wäre eine Ehre für mich, vor all den Menschen aus der Region Hannover in der HDI Arena aufzulaufen. Darauf, und dass ich mit einigen ehemaligen Mannschaftskameraden wieder zusammenspielen kann, freue ich mich am meisten", so Hübers bei seiner Vertragsunterzeichnung.

Bisherige Vereine: SV Hildesia Diekholzen, Hannover 96 U17, Hannover 96 U19, 1. FC Köln