Kids, Allgemeines

KIDS-Spieltag 2017

Juniorstadionsprecher, Fahnenkinder, EDDIs Rudel-Spalierteam, Halbzeitshow mit der 96-Fußballschule — der kommende Heimspieltag gegen den 1. FC Köln steht ganz im Zeichen der kleinen 96er!

Vereinsübergreifend Kindern eine Stimme geben
Kindern eine Stimme geben — so lautet das Motto des diesjährigen Weltkindertages am 20. September 2017. KIDS Clubs der 1. und 2. Bundesliga bekommen in dieser Zeit die Möglichkeit, über zahlreiche Spieltags-Aktionen für die ganz jungen Fans ihre Kinderthemen im Vordergrund zu platzieren und Kinder mitwirken zu lassen — so auch Hannover 96.

Singen, moderieren, mitwirken
Beim anstehenden Heimspieltag gegen den 1. FC Köln dreht sich alles um die Kinder- und Jugendthemen von Hannover 96, die alle unter dem Dach von EDDIs KIDS gebündelt sind. Über 800 Kinder werden bei unterschiedlichsten Aktionen Ihren Verein unterstützen dürfen:

Neben Partnerschulen- und Vereinen werden Mitglieder von EDDIs Rudel im Leibniz Familienblock, beim Spalierstehen und einer Fahnenaktion rund um das Spielfeld Ihre Mannschaft tatkräftig unterstützen und Teil des Spieltages sein.

Juniorstadionsprecher und Kinderchor
Zum zweiten Mal wird es in der HDI Arena einen Juniorstadionsprecher geben, der gemeinsam mit Stefan Kuna, Frank Rasche und Co. durch das Spieltagsprogramm führt. Wie es sich für einen richtigen Stadionsprecher gehört wird er bereits er an der technischen Probe und der Regiebesprechung im Vorfeld teilnehmen und hinter die Kulissen eines Spieltages schauen dürfen.

Auch Ossy und Anca bekommen bei unserer Vereinshymne ordentlich Verstärkung: Begleitet werden die beiden vom Chor der Grundschule Wendlandstraße, die seit dem letzten Jahr Partnerschule von Hannover 96 ist.

Halbzeitshow der 96-Fußballschule
In der Halbzeit geht es für die 96-Fußballschule aufs Feld. Beim Fußball-Boule haben drei junge Kicker aus der 96-Fußballschule die Chance, ihr Geschick am Ball zu beweisen und tolle Preise zu gewinnen. Ganz besonders freuen wir uns über unsere kleinen Gäste aus Köln: Auch der FC-KidsClub reist mit 45 Kids an und darf ein Spalierteam auf dem Rasen platzieren.