Profis

Fakten zum Dortmund-Spiel

Hannover 96 spielt momentan seine beste Bundesliga-Saison seit 2010/11 und hat erst sieben Gegentreffer kassiert - ebenso wie der BVB. Weitere Fakten zum Spiel findet Ihr hier.

Fakten zum Dortmund-Spiel:

  • Duell der Bollwerke: Nur der FC Bayern München kassierte in dieser Saison ebenso wenige Gegentore wie Hannover 96 und Dortmund (je 7).

  • Alle sieben Gegentore kassierte der BVB aber in den vergangenen vier Saisonspielen.

  • Hannover 96 spielt mit 15 Punkten nach neun Partien seine beste Bundesliga-Saison seit 2010/11, als es unter Mirko Slomka 16 Punkte zum gleichen Zeitpunkt waren und die Niedersachsen am Saisonende auf dem vierten Platz landeten.

  • Die 96er erzielten neun ihrer zehn Saisontore im zweiten Durchgang, acht davon sogar in der letzten halben Stunde – nur Leverkusen erzielte mehr Tore ab der 61. Minute (9).

  • Hannover 96 kassierte beim 1:2 gegen Frankfurt am 8. Spieltag im ligenübergreifend neunten Heimspiel unter André Breitenreiter erstmals Gegentore - mit sieben Siegen aus neun Partien ist seine Heimbilanz aber weiterhin stark (ein Remis, eine Niederlage).

  • Niclas Füllkrug schoss Hannover 96 beim 2:1-Sieg in Augsburg als Einwechselspieler zum Sieg: Er war der siebte Hannoveraner und der erste seit Mohammed Abdellaoue (November 2012 in Stuttgart), dem zwei Jokertore in einem Bundesliga-Spiel gelangen.

  • Borussia Dortmund holte aus den vergangenen beiden Partien nur einen Punkt - nur der Hamburger SV sicherte sich weniger in diesem Zeitraum. Damit büßte der BVB innerhalb von zwei Spieltagen seinen Fünf-Punkte-Vorsprung auf Platz zwei ein.

Quelle: bundesliga.de