Profis

Ihlas Bebou ist Euer "Spieler des Spiels"!

Glückwunsch, "Beo"! Nach seinem Doppelpack beim 4:2-Heimsieg gegen Borussia Dortmund habt Ihr Ihlas Bebou zum "Spieler des Spiels" gewählt. Ihm folgen Felix Klaus und Jonathas auf den Plätzen zwei und drei.

Doppelpacker "Beo" an der Spitze
Als Ihlas Bebou am Samstagnachmittag in der 86. Minute nach Vorarbeit von Martin Harnik zum 4:2 gegen den Champions League-Teilnehmer aus Dortmund traf und damit den Sack endgültig zumachte, gab es in der HDI Arena kein Halten mehr.

"Ooooooh, wie ist das schön" schallte es von den Rängen. Für "Beo", der bereits in der 40. Minute das zwischenzeitliche 2:1 erzielt hatte, war es der erste Bundesliga-Doppelpack, mit dem er seine insgesamt starke Leistung gegen den BVB krönte. Ihr belohnt den Auftritt des 23-Jährigen mit 62,8 Prozent Eurer Stimmen und der Wahl zum "Spieler des Spiels"!

Felix und "Johnny" auf dem Treppchen
An zweiter Stelle landet Felix Klaus mit 32,1 Prozent Eurer Votes. Unser Offensivmann überzeugte gegen die Bosz-Elf ebenfalls auf ganzer Linie und brachte unser Team mit seinem direkt verwandelten Freistoß in der 60. Minute wieder auf die Siegerstraße. Zuvor hatte der 25-Jährige bereits einen Elfmeter rausgeholt sowie das zwischenzeitliche 2:1 mit eingeleitet. Das Trio wird komplettiert von Jonathas. Unser Stürmer brachte unsere 96er zunächst per Strafstoß mit 1:0 in Führung, ehe er kurz vor der Pause das erste Tor Bebous vorlegte. Ihr honoriert "Johnnys" Leistung mit 2,6 Prozent Eurer Stimmen und Rang drei.

Mitmachen und gewinnen!
Mit jeder "Spieler des Spiels"-Wahl könnt Ihr attraktive Preise gewinnen: Heinz von Heiden und Hannover 96 verlosen unter allen Teilnehmern folgende Preise: Ein Teilnehmer gewinnt nach jeder "Spieler des Spiels"-Wahl, präsentiert von Heinz von Heiden, einen 50 Euro-Gutschein für den 96-Fanshop.

Dazu gibt es folgende Saisonpreise, die unter allen Teilnehmern am Ende der Spielzeit verlost werden:
•    1. Preis: Meet&Greet mit einem 96-Spieler
•    2.- 6. Preis: je ein signiertes 96-Trikot.

Der Gewinner lautet: Werner Unnewisse. Herzlichen Glückwunsch!