Profis

Fakten zum Hertha-Spiel

Wenn am Mittwochabend beim Auswärtsspiel in Berlin der Abpfiff ertönt, steht bei 96 hoffentlich die Zahl 300 im Fokus. Was es damit auf sich hat und was die Statistik sonst noch so verrät, erfahrt Ihr in unseren Fakten zur Begegnung mit der Hertha!

  • Hertha ist seit vier Bundesliga-Heimspielen gegen Hannover 96 sieglos. Nach drei torlosen Niederlagen in Serie gab es im letzten Duell im April 2016 ein 2:2.

  • In den letzten acht Bundesliga-Spielen hat 96 gegen die Hertha immer getroffen – gegen keinen anderen Bundesligisten haben die Niedersachsen aktuell eine solch lange Torserie. Zuletzt ohne Treffer blieben die Roten im Januar 2010 (0:3).

  • Hannover 96 steht in Berlin vor dem 300. Bundesliga-Sieg der Vereinshistorie (im 964. Spiel).

  • Martin Harnik beendete gegen Hoffenheim seine torlose Zeit von sieben Bundesliga-Partien. Im Kalenderjahr 2017 schoss Harnik 18 der 46 Pflichtspieltore der Roten, niemand sonst mehr als neun (Füllkrug).

  • In den vergangenen neun Bundesliga-Duellen zwischen den Berlinern und 96 gab es keinen Heimsieg: fünfmal siegte das Auswärts-Team, viermal gab es ein Remis. Der letzte Heimsieg gelang der Hertha am 1. Spieltag der Saison 2009/10 (1:0).

  • Die Hertha hat von ihren letzten fünf Bundesliga-Heimspielen nur jenes am 10. Spieltag gegen den HSV gewonnen (2:1). Gegen Schalke (0:2), Gladbach (2:4) und zuletzt Frankfurt (1:2) gab es Niederlagen, gegen die Bayern Anfang Oktober ein 2:2.

  • Salomon Kalou hat in vier Bundesliga-Spielen gegen Hannover 96 vier Tore erzielt – gegen keinen anderen Klub traf er öfter im deutschen Oberhaus (vier Tore gelangen ihm auch gegen Mönchengladbach, allerdings in sieben Spielen).

  • Als Spieler kassierte Hertha-Trainer Pal Dardai seine höchste Bundesliga-Niederlage in Hannover (0:5, in der Saison 2006/07). Im heimischen Olympiastadion gewann er als Spieler jedoch alle drei Duelle mit Hannover.

Quelle: www.bundesliga.de