Fans

Spieltagsinfos zur Partie gegen den FC Augsburg

Zum Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag, den 10. März, um 15.30 Uhr öffnen die Stadiontore wieder zwei Stunden vor Anpfiff. Hier haben wir alle wichtigen Infos zum Spieltag für Euch zusammengefasst!

Bitte frühzeitig anreisen!
Wer früh anreisen kann, sollte dies bitte tun. Wir wollen unmittelbar vor dem Anpfiff natürlich Wartezeiten an der Einlasskontrolle vermeiden. Es wird – wie gewohnt - intensive Kontrollen geben, die die Sicherheit aller Gäste im Stadion gewährleisten. Wir bitten alle Zuschauer des Spiels schon jetzt darum, bei der Anreise ein paar Minuten mehr einzuplanen, da es kurz vor dem Spiel rund um das Stadion sehr voll werden wird. Der Großparkplatz "Schützenplatz" steht zur Verfügung. Das Parkentgelt beträgt 4 Euro pro Fahrzeug.

Rucksäcke nur in DIN A4-Format
Es dürfen keine größeren Rucksäcke oder größere Taschen mit in die HDI Arena gebracht werden. Wer dergleichen mit sich führt, kann damit leider nicht auf das Stadiongelände gelassen werden. Erlaubt ist Handgepäck von maximal einer Größe im Format DIN A4 (297 x 210 mm) mit einer Tiefe von höchstens 15 Zentimeter. Wir bitten alle Fans, dies zu beachten, denn auch eine Hinterlegung im oder am Stadion ist nicht möglich.

Eingang Süd/Ost geschlossen
Da der Eingang Süd/Ost geschlossen ist, bitten wir alle Besucher mit Eintrittskarten für die Sitzplätze O5 bis O8 und O14 bis O17 die HDI Arena über den Eingang Süd zu betreten.

Banner bis zu 24 Stunden vor Spielbeginn anmelden
Für Banner, Transparente und Spruchbänder an Spieltagen in der HDI Arena gibt es von sofort an, startend mit dem Spiel gegen den FC Augsburg, neue, klar definierte Regeln: Diese müssen künftig bis 24 Stunden vor Anpfiff über die 96-Fanbeauftragten zur Genehmigung angemeldet und vor der Stadionöffnung kontrolliert auf das Gelände gebracht werden. Nach wie vor behalten wir uns das Recht vor, Text, Anzahl und Inhalt der Banner durch den Ordnungsdienst oder den Sicherheitsbeauftragten zu prüfen, auch um zu verhindern, dass letztlich Ansprüche Geschädigter gegen Hannover 96 geltend gemacht werden können. Diffamierungen, Beleidigungen oder diskreditierende Anspielungen werden auf Bannern, Transparenten und Spruchbändern nicht geduldet.