Profis

2:1 - Spannendes Nordduell, verdienter Sieg!

Ein aufregendes und heißumkämpftes Nordduell in der ausverkauften HDI Arena gegen Werder Bremen endet mit einem knappen, aber verdienten 2:1. Martin Harnik (17.) und Felix Klaus (42.) sorgen für die Führung, Ishak Belfodil gelingt noch der Anschluss (74.). Am Ende gibt's den verdienten Heimdreier für die Breitenreiter-Elf.

Das Spiel in aller Kürze:
Ab der ersten Sekunde ist ordentlich Pfeffer in der Partie: In einem heißblütigen Duell zwischen den beiden Nordklubs setzt Hannover 96 die Bremer mit effektivem, frühem Pressing mächtig unter Druck.

Die Mannschaft von Florian Kohfeldt ist in den ersten 45 Minuten ausschließlich mit der eigenen Defensive beschäftigt, während unsere Roten mit einem völlig verdienten 2:0 in die Pause gehen. Im zweiten Durchgang nehmen beide Teams zwischenzeitlich das Tempo ein wenig raus, bis der Anschlusstreffer wieder für höchste Spannung sorgt. Unterm Strich bleibt am Ende ein verdienter 2:1-Heimsieg vor vollen Rängen.

Die Tore:

    • 1:0 (17.): Schöner Angriff unserer Jungs über Felix Klaus. Der sieht den auf links durchstartenden Albornoz – flach, hart auf den kurzen Pfosten - und die Fußspitze von Martin Harnik drückt die Kugel aus Fünferhöhe über die Linie.

    • 2:0 (42.): Nach Ballverlust im Bremer Aufbauspiel geht es direkt, klar und wunderschön nach vorne: Der klasse Doppelpass zwischen Marvin Bakalorz und Ihlas Bebou endet am Pfosten, Felix Klaus reagiert am schnellsten und versenkt zum 2:0!
    • 2:1 (71.): Nach einer Delaney-Hereingabe ist Belfodil aus kurzer Distanz mit dem Kopf zur Stelle und lässt Philipp Tschauner keine Chance.


    Das komplette Spiel im Minutenprotokoll könnt Ihr in unserem LIVETICKER nachlesen.

    Der Moment des Spiels:
    Der Knoten ist geplatzt: Ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein aus Bremen erzielt Martin Harnik seinen ersten Treffer 2018. Sein siebtes Saisontor war der Grundstein für den Dreier und somit – für uns –der Moment des Spiels.

    Die Statistik des Spiels:
    Ein packendes Nordduell unter Flutlicht in der ausverkauften HDI Arena: Die 49.000 ist deswegen für uns heute die Zahl der Partie!

    So geht's weiter:
    Für Tschauner & Co. geht es nächsten Samstag beim Mitaufsteiger aus Stuttgart wieder um drei Punkte. Im Schwabenland rollt der Ball in der Mercedes-Benz Arena ab 15.30 Uhr.
    cvm

    STATISTIK

    Hannover 96: Tschauner - Elez (86. Schwegler), Albornoz, Bakalorz, Klaus (90.+3 Sarenren Bazee), Bebou (90.+2 Karaman), Harnik, Fossum, Sané, Füllkrug, Sorg

    SV Werder Bremen: Pavlenka - Delaney, Kainz (46. Junuzovic), Kruse, Veljkovic, Langkamp, Gebre Selassie, Belfodil, Friedl, Eggestein (82. Rashica), Bargfrede (88. Eggestein)

    Tore: 1:0 Harnik (17.), 2:0 Klaus (42.), 2:1 Belfodil (74.)

    Gelbe Karten: Füllkrug / Langkamp, Junuzovic

    Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)

    Zuschauer: 49.000 (ausverkauft)