Profis, Pressekonferenz

"Freuen uns, uns mit den Besten zu messen"

Das Heimspiel gegen den Rekordmeister ruft! Vor der Partie gegen den FC Bayern München sprechen André Breitenreiter und Horst Heldt über die Stimmung in der Mannschaft, die Form des Gegners und die Ziele für Samstag. Seht hier die komplette Pressekonferenz und lest die wichtigsten Aussagen unseres Trainers und unseres Managers zusammengefasst!

Die wichtigsten Aussagen von André Breitenreiter und Horst Heldt zusammengefasst:

  • Breitenreiter über die Partie am Samstag: Ich habe niemals Angst. Dafür liebe ich das Spiel zu sehr. Das gilt auch für die Jungs. Es ist ja auch schön, sich mit den Besten zu messen. Wenn wir ins Spiel gehen und uns fürchten, dann haben wir vorab schon verloren. Wir werden unser Bestes geben und auch Dinge überlegen, wie wir den Bayern wehtun können. Wir haben es großen Vereinen oft schwer gemacht - auch den Bayern im Hinspiel. Wir nehmen uns was vor, wollen das Spiel offen halten und möglichst für uns gestalten. Ich bin weit davon entfernt, das Spiel abzuschenken.

  • Breitenreiter über den FC Bayern: Gerade in der Endphase der Saison zeigen sie, dass sie im Tunnel und total fokussiert sind - egal, wer spielt. Jeder einzelne möchte sich hier sicherlich in die Position bringen, nächsten Dienstag bei Real Madrid in der Champions League auch eine Rolle spielen zu können.

  • Breitenreiter über die Stimmung vor der Partie: Die Jungs freuen sich alle auf das Spiel. Das Stadion ist ausverkauft. Sie freuen sich darauf, sich mit den Besten zu messen. Wir haben das letzte Heimspiel gewonnen und auch auswärts spät einen Punkt geholt - das stärkt die Moral.

  • Heldt über den strittige Videobeweis-Szenen in den letzten Tagen: Das in Mainz war sicherlich eine außergewöhnliche Maßnahme. In meinem Empfinden geht es gar nicht darum, ob es regelkonform richtig oder falsch war. In der Situation wäre es vielleicht zu empfehlen gewesen, es einfach so weiterlaufen zu lassen. Das ist natürlich wirklich unbefriedigend. Es kommt immer wieder zu demselben Thema - dass es dringend notwenig sein sollte, diesen Videobeweis so zu definieren, dass alle Menschen am Fernseher, auf dem Spielfeld, auf der Bank oder im Stadion als Zuschauer für sich eine klare Definition finden können. Ein klares eindeutiges Regelwerk, sodass es nicht zu diesen unterschiedlichen Definitionen kommt.