Profis, Pressekonferenz

"Wollen es aus eigener Kraft schaffen"

Auf nach Sinsheim! Vor dem Auswärtsspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim spricht André Breitenreiter über den Saisonendspurt, eine mögliche Überraschung am Freitagabend und Manager Horst Heldt. Außerdem geht es zuvor noch um den 96-Renntag, der am kommenden Dienstag, den 1. Mai, auf der Bult stattfindet. Seht hier die komplette Pressekonferenz und lest die wichtigsten Aussagen unseres Trainers zusammengefasst!

Hinweis zum Video: Etwa ab Minute 27 beginnt der sportliche Teil, vorher wird über den großen 96-Renntag informiert!

Die wichtigsten Aussagen von André Breitenreiter zusammengefasst:

  • Breitenreiter über Ziele: Wir haben nach wie vor den absoluten Fokus auf die letzten drei Spiele gerichtet, damit wir unsere Ziele erreichen, wie wir sie uns vorgenommen haben - und auch in der nächste Saison Erstligafußball in Hannover erleben.

  • Breitenreiter über den Saisonendspurt: Wir haben eine charakterstarke Mannschaft, die immer alles auf den Platz bringt und sich total mit 96 identifiziert. Wir wollen es aus eigener Kraft schaffen und uns nicht darauf verlassen, dass mögliche Konkurrenten nicht mehr ausreichend punkten. Dafür haben wir drei Spiele Zeit und wollen eben einfach am Freitagabend in Hoffenheim anfangen.

  • Breitenreiter über Freitagabend: Wir spielen bei einem Gegner, der gerade in einer tollen Verfassung ist, überragenden Fußball spielt und momentan vor Selbstvertrauen strotzt. Aber die Jungs sind weiterhin absolut fokussiert, trainieren fleißig und wir werden uns für Freitagabend schon etwas überlegen. Im Hinspiel haben die Pläne ja auch gegriffen. Es gibt gegen Top-Mannschaften nie viele Chancen und die muss man dann nutzen, um für eine Überraschung zu sorgen. Und das nehmen wir uns für Freitagabend vor.

  • Breitenreiter über Florian Hübner: Florian Hübner hat gestern einen Trainingsversuch unternommen, ist aber heute wieder aus dem Training raus, weil er erneute Probleme am Sprunggelenk hat. Er wird sicherlich nicht zur Verfügung stehen.

  • Breitenreiter über Charlie Benschop: Charlie wird ebenfalls nicht zur Verfügung stehen. Er hat Knieprobleme.

  • Breitenreiter über Felix Klaus: Felix setzt eine Entzündung am Adduktorenbereich außer Kraft. Wir hoffen, dass er dann in den letzten Spielen noch zur Verfügung steht, aber am Freitagabend definitiv nicht.

  • Breitenreiter über Jonathas: Jonathas hat in der letzten Woche öfter über Kopfschmerzen geklagt, ist aber aufgrund seiner Verletzung sowieso noch nicht fit. Er wird aber hoffentlich nächste Woche ins Mannschaftstraining einsteigen.

  • Breitenreiter über Josip Elez: Josip Elez hat heute trainiert, hatte aber Probleme am Sprunggelenk. Er hat sich im Spiel gegen Bayern München verletzt, aber noch auf die Zähne gebissen. Er ist sicherlich nicht bei 100 Prozent, aber da haben wir noch zwei Trainingseinheiten, um zu sehen, ob es nachher letztendlich reicht.

  • Breitenreiter über Waldemar Anton: Waldi macht gute Fortschritte, ist aber natürlich für Freitag noch kein Thema, weil er noch nicht mit der Mannschaft trainiert hat. Er hat gutes Heilfleisch und ist sehr fleißig, sodass er vielleicht in dieser Saison noch mal zum Einsatz kommen kann.        

  • Breitenreiter über Horst Heldt: Es ist eine Situation, in der viel gesprochen und spekuliert wird, woran ich mich natürlich nicht beteiligen werde. Wir haben bis zum heutigen Tag sehr erfolgreich gearbeitet. Wir funktionieren sehr harmonisch miteinander und haben einen engen Austausch. Wir waren auch Montag und Dienstag gemeinsam mit Gerry Zuber in Sachen Kaderzusammenstellung für die neuen Saison unterwegs. Wir planen die neue Saison professionell und denken perspektivisch. Horst hat mir in den letzten Tagen nie das Gefühl gegeben, dass er mit Hannover abgeschlossen hat. Er ist absoluter Profi und es ist auch nicht so, dass er emotional nicht an Hannover hängt, sondern er hat hier in den letzten anderhalb Jahren auch viel investiert - und das war in den letzten Tagen auch so.