Profis

"Das wäre natürlich ein persönliches Highlight"

Benjamin Hübner, Profi bei unserem morgigen Gastgeber 1899 Hoffenheim, spricht im Interview mit hannover96.de über Telefonate mit seinem Bruder Florian, "Baka & Hübi" und den Traum, mit allen Hübners in einem Team zu spielen.

Benjamin Hübner, wirst Du vor dem Spiel mit Deinem Bruder Florian telefonieren? Tauschst Du Dich auch sonst mal zu Gegnern oder Gegenspielern aus?

Hübner: Wir haben fast jeden Tag Kontakt, schreiben oder telefonieren, und sprechen dann natürlich auch mal über Gegner und Gegenspieler, da wir ja auf unserer Position oft gegen dieselben Spieler ranmüssen - dann geben wir uns den einen oder anderen Tipp. Vor dem Spiel am Freitagabend behält aber jeder seine Ratschläge für sich (lacht).


Dein Bruder Florian hat es zusammen mit seinem Teamkollegen Marvin Bakalorz als "Baka & Hübi" zu einer großen Popularität bei den 96-Fans auf den sozialen Vereinskanälen gebracht. Hast Du Dir das mal angeschaut - und wenn ja: Hat's Dir gefallen?

Hübner: Klar, kenne ich das. Ich schaue seit der ersten Folge rein und bin ein Fan der Serie. Da kann ruhig demnächst die nächste Folge kommen (lacht). Die beiden sind super Typen und das kommt in den Videos gut rüber.

Du und Deine Mannschaft haben mit dem 5:2 in Leipzig für Furore gesorgt und Ihr seid in bestechender Form. Ist die Champions-League jetzt das Ziel?

Hübner: Natürlich träumt jeder Fußballer von der Champions League, aber unser primäres Ziel sind die internationalen Plätze. Für die Königsklasse sind wir ein Verfolger. Wenn jemand patzt, wollen wir da sein.

Erinnerst Du Dich noch an das Hinspiel in Hannover und vor allem die - sagen wir es mal so – Schneeballschlacht?

Hübner: "Der Schneefall war schon heftig und Fußball spielen war kaum möglich. Für die Zuschauer war das sicher kein schönes Spiel, weil es nur über den Kampf ging. Hannover hat dann - den Temperaturen entsprechend - zweimal eiskalt zugeschlagen, und wir mussten als Verlierer nach Hause fahren. Das war ganz sicher nicht das, was wir uns für das Spiel vorgenommen hatten.

Muss sich Hannover 96 noch mal Sorgen um den Klassenerhalt machen?


Hübner:
Ich gehe sicher davon aus, dass Hannover auch in der nächsten Saison in der Bundesliga spielt. Sie können am Freitagabend also gerne einen Gang zurückschalten (lacht).

Ist es ein Traum für Dich, später vielleicht einmal in einer Altherrenmannschaft mit Deinen Brüdern Florian und Christopher gemeinsam zu kicken?

Hübner: "Das wäre natürlich ein persönliches Highlight, alle Hübners noch mal in einer Mannschaft zu haben. Das muss nicht zwingend in der Altherrenmannschaft sein. Vielleicht schaffen wir es ja auch schon früher...

Vielen Dank für das Gespräch!
hr