1. Übersicht

  2. Statistiken

  3. Tabelle & Spielplan

  4. Liveticker

  1. Berichte & Stimmen

  2. Tabelle

    PL. Verein Spiele S U N Tore Diff. Pkt.
    1 München FC Bayern München 34 27 3 4 92:28 64 84
    2 Schalke FC Schalke 04 34 18 9 7 53:37 16 63
    3 Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim 34 15 10 9 66:48 18 55
    4 Dortmund Borussia Dortmund 34 15 10 9 64:47 17 55
    5 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 34 15 10 9 58:44 14 55
    6 Leipzig RB Leipzig 34 15 8 11 57:53 4 53
    7 Stuttgart VfB Stuttgart 34 15 6 13 36:36 0 51
    8 E. Frankfurt Eintracht Frankfurt 34 14 7 13 45:45 0 49
    9 Gladbach Borussia Mönchengladbach 34 13 8 13 47:52 -5 47
    10 Hertha Hertha BSC 34 10 13 11 43:46 -3 43
    11 Bremen SV Werder Bremen 34 10 12 12 37:40 -3 42
    12 Augsburg FC Augsburg 34 10 11 13 43:46 -3 41
    13 Hannover Hannover 96 34 10 9 15 44:54 -10 39
    14 Mainz 1. FSV Mainz 05 34 9 9 16 38:52 -14 36
    15 Freiburg Sport-Club Freiburg 34 8 12 14 32:56 -24 36
    16 Wolfsburg VfL Wolfsburg 34 6 15 13 36:48 -12 33
    17 Hamburg Hamburger SV 34 8 7 19 29:53 -24 31
    18 Köln 1. FC Köln 34 5 7 22 35:70 -35 22

    Legende:

    • Champions League
    • Champions League Quali.
    • Europa League
    • Relegation 2. Liga
    • Abstieg
    • Aufstieg
    • Relegation Bundesliga
    • Relegation 3. Liga
    • Abstieg

    Spielplan

    Spieltag

    • DFB-Pokal 1. Hauptrunde 13.08.2017, 15:30 Uhr
      Bonn Bonner SC Bonner SC 2:6 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 1. Spieltag 19.08.2017, 15:30 Uhr
      Mainz 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 0:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 2. Spieltag 27.08.2017, 18:00 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 1:0 FC Schalke 04 Schalke FC Schalke 04
    • 1. Bundesliga 3. Spieltag 09.09.2017, 15:30 Uhr
      Wolfsburg VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 1:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 4. Spieltag 15.09.2017, 20:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 2:0 Hamburger SV Hamburg Hamburger SV
    • 1. Bundesliga 5. Spieltag 20.09.2017, 20:30 Uhr
      Freiburg Sport-Club Freiburg Sport-Club Freiburg 1:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 6. Spieltag 24.09.2017, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 0:0 1. FC Köln Köln 1. FC Köln
    • 1. Bundesliga 7. Spieltag 30.09.2017, 15:30 Uhr
      Gladbach Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 2:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 8. Spieltag 14.10.2017, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 1:2 Eintracht Frankfurt E. Frankfurt Eintracht Frankfurt
    • 1. Bundesliga 9. Spieltag 21.10.2017, 15:30 Uhr
      Augsburg FC Augsburg FC Augsburg 1:2 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • DFB-Pokal 2. Hauptrunde 25.10.2017, 18:30 Uhr
      Wolfsburg VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 1:0 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 10. Spieltag 28.10.2017, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 4:2 Borussia Dortmund Dortmund Borussia Dortmund
    • 1. Bundesliga 11. Spieltag 04.11.2017, 15:30 Uhr
      Leipzig RB Leipzig RB Leipzig 2:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 12. Spieltag 19.11.2017, 18:00 Uhr
      Bremen SV Werder Bremen SV Werder Bremen 4:0 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 13. Spieltag 24.11.2017, 20:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 1:1 VfB Stuttgart Stuttgart VfB Stuttgart
    • 1. Bundesliga 14. Spieltag 02.12.2017, 15:30 Uhr
      München FC Bayern München FC Bayern München 3:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 15. Spieltag 10.12.2017, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 2:0 TSG 1899 Hoffenheim Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim
    • 1. Bundesliga 16. Spieltag 13.12.2017, 20:30 Uhr
      Hertha Hertha BSC Hertha BSC 3:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 17. Spieltag 17.12.2017, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 4:4 Bayer 04 Leverkusen Leverkusen Bayer 04 Leverkusen
    • 1. Bundesliga 18. Spieltag 13.01.2018, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 3:2 1. FSV Mainz 05 Mainz 1. FSV Mainz 05
    • 1. Bundesliga 19. Spieltag 21.01.2018, 18:00 Uhr
      Schalke FC Schalke 04 FC Schalke 04 1:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 20. Spieltag 28.01.2018, 18:00 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 0:1 VfL Wolfsburg Wolfsburg VfL Wolfsburg
    • 1. Bundesliga 21. Spieltag 04.02.2018, 18:00 Uhr
      Hamburg Hamburger SV Hamburger SV 1:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 22. Spieltag 10.02.2018, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 2:1 Sport-Club Freiburg Freiburg Sport-Club Freiburg
    • 1. Bundesliga 23. Spieltag 17.02.2018, 15:30 Uhr
      Köln 1. FC Köln 1. FC Köln 1:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 24. Spieltag 24.02.2018, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 0:1 Borussia Mönchengladbach Gladbach Borussia Mönchengladbach
    • 1. Bundesliga 25. Spieltag 03.03.2018, 15:30 Uhr
      E. Frankfurt Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 1:0 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 26. Spieltag 10.03.2018, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 1:3 FC Augsburg Augsburg FC Augsburg
    • 1. Bundesliga 27. Spieltag 18.03.2018, 13:30 Uhr
      Dortmund Borussia Dortmund Borussia Dortmund 1:0 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 28. Spieltag 31.03.2018, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 2:3 RB Leipzig Leipzig RB Leipzig
    • 1. Bundesliga 29. Spieltag 06.04.2018, 20:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 2:1 SV Werder Bremen Bremen SV Werder Bremen
    • 1. Bundesliga 30. Spieltag 14.04.2018, 15:30 Uhr
      Stuttgart VfB Stuttgart VfB Stuttgart 1:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 31. Spieltag 21.04.2018, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 0:3 FC Bayern München München FC Bayern München
    • 1. Bundesliga 32. Spieltag 27.04.2018, 20:30 Uhr
      Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim 3:1 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    • 1. Bundesliga 33. Spieltag 05.05.2018, 15:30 Uhr
      Hannover Hannover 96 Hannover 96 3:1 Hertha BSC Hertha Hertha BSC
    • 1. Bundesliga 34. Spieltag 12.05.2018, 15:30 Uhr
      Leverkusen Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 3:2 Hannover 96 Hannover Hannover 96
    Hier gibt's den Spielplan 2017/18 zum Download!
  3. Liveticker

    HEIMSIEG!

    Passt am Ende doch! Mit 2:1 siegen die Roten gegen den SC Freiburg. In der Schlussviertelstunde kamen die Gäste aus dem Breisgau noch einmal auf und schafften den Anschluss. Es hat trotzdem gereicht, auch weil 96 über weite Strecken der Partie spielbestimmend war. Es war der sechste Heimsieg der Saison. Zeitgleich hat die Breitenreiter-Elf die Serie der Freiburger geknackt: Nach neun Spielen ohne Niederlage gab es für Streichs Mannen dann doch keine Punkte. Nächste Woche reisen die Roten zum Tabellenschlusslicht FC Köln. Es verabschiedet sich Eure Tickerin Nicole Röver! Wir lesen uns!

    Drei Minuten Nachspielzeit

    Und die Freiburger haben mächtig viel zweite Luft! Soeben zieht Höler ab!

    Wechsel bei 96

    Fossum aus dem Spiel, Hübner drin.

    Tor für Freiburg

    Da ist es passiert - trotz aller Unkenrufe! Nach einem Freistoß aus rund 18 Metern kann Tschauner das Ding abwehren, doch aus dem Getümmel heraus trifft Gulde. Nur noch 1:2!

    Tor für Freiburg

    Die Gäste im Anmarsch

    Eines muss man den Breisgauern lassen: Mit Mann und Maus wird weiter mutig nach vorn gespielt. Im 96-Strafraum hört es allerdings auf. Das steht wohl nächste Woche das Thema Abschlüsse auf dem Trainingsplan.

    Wechsel bei 96

    Bebou darf duschen, Harnik Fußball spielen.

    Verwarnung für Freiburg

    Günter hält Korb, der ihm entwischen will - gelbe Karte!

    Füllkrug!

    Wieder ist es ein Ballverlust der Freiburger und ein anschließender Konter der Roten, den Füllkrug am Ende mit einem strammen Schuss aus der Distanz in Schwolows Armen versenkt.

    Offener Schlagabtausch

    Beide Teams lassen nicht nach, drängen auf ein weiteres Tor. Freiburg ist im Abschluss allerdings zu ungefährlich, kommt nur bis zur Strafraumgrenze heran, danach fehlt ein wenig Schmackes.

    Sané wird draußen behandelt

    Nach einer Ecke setzt Sané den Ball knapp neben den Kasten und verletzt sich dabei im Gesicht. Es folgt eine Behandlungspause an der Linie, der Senegalese ist aber wieder mit von der Partie.

    Wechsel bei 96

    Torschütze Klaus verlässt das Feld, Bakalorz darf ran.

    Sturm- und Drangphase des SC

    Ungebrochen spielen die Freiburger weiter auf den 96-Kasten. Der zur Halbzeit gekommene Kath macht dabei eine besonders gute Figur, sorgt für viel Wirbel auf den beiden Außenbahnen. Vorsicht also!

    Letzter Wechsel bei Freiburg

    Kübler hat Feierabend, Stenzel Arbeitsbeginn

    Bebou will auch

    Und wie der will! er zündet den Turbo und keiner kommt hinterher, aus der Distanz zieht er ab, aber leider ein Stück weit zu weit rechts am Kasten vorbei. Schade!

    Klaus!

    Wieder geht es per Konter über Bebou nach vorn, über links startet Klaus, der sich zügig in den Strafraum der Freiburger mogelt und am Ende abschließt. Doch Schwolow ist dieses Mal zur Stelle.

    Verwarnung für Freiburg

    Erste Karte der Partie: Der gerade eingewechselte Terrazzino mit viel Übermut gegen Ostrzolek - gelbe Karte.

    Wechsel bei Freiburg

    Kleindienst runter, Terrazzino rauf.

    Heiß her...

    ...geht es derweilen nicht nur auf dem Platz, wo beide Teams flink unterwegs sind. Da passiert doch noch was! An der Seitenlinie gerät Freiburgs Trainer Streich in Rage, weil der Balljunge seiner Meinung nach die Kugel nicht schnell genug rausrückt. Temperament hat der Mann ja bekanntlich.

    Verkehrte Welt...

    ...denken sich die Freiburger wohl gerade, die am Ausgleich geschnuppert haben - aber auch nur geschnuppert. Alles korrekt sinnieren hingegen die Roten, die hier mit 2:0 führen. So aufgeben wollen die Gäste aber nicht, spielen munter weiter nach vorn.

    TOOOR!

    Klaus!!! Ach, was schert uns unser Geschwätz von vor einer Minute? Bebou ab durch die Mitte, bedient zappzerapp Klaus, der in den Strafraum eindringt und unten rechts einschiebt - fertig ist das 2:0!

    TOOOR!

    Weiterhin griffig!

    Die Freiburger sind weiterhin am Drücker, mischen das Spiel gerade ordentlich auf. Das ist hier noch lange nicht gegessen.

    Freiburg auf dem Weg nach vorn

    Nach Wiederanpfiff ziehen die Gäste ein wenig das Tempo an und sind in den ersten Minuten am Drücker. Ungefährlich bisher, aber: Der SC Freiburg ist das Team, welches nach Rückstand noch 13 Punkte geholt hat - führend in der Liga. Also: Spitz' pass auf!

    Wechsel bei Freiburg

    Kempf ist in der Kabine geblieben, für ihn nun Kath im Spiel.

    Weiter geht's!

    Die zweite Hälfte läuft!

    Halbzeit!

    Mit einer 1:0-Führung geht 96 in die Kabine. Anton brachte seine Farben in der 28. Minute in Front - zurecht! Das spielbestimmende Team über weite Strecken sind die Hausherren, die hier bislang nichts anbrennen lassen. Freiburg mit einer Halbchance, ansonsten hat die Breitenreiter-Elf hier alles im Griff. Jetzt erstmal Pausentee!

    Ecke Freiburg

    Noch einmal Getümmel im 96-Strafraum, doch weiterhin kein Durchkommen. Stattdessen startet im Mittelfeld Bebou, der am Ende die Kugel über Schwolos Latte setzt.

    Der SCF im Ballbesitz

    Die Breisgauer gelangen allerdings nur an die Kugel, weil die Roten sie ausnahmsweise mal hergeben. Ansonsten ist mit den 96ern nicht gut Kirschen essen, wenn es um das Spielgerät geht. "Gib' mich die Kirsche" ist heute halt nicht.

    Ansonsten?

    Für die Gäste aus dem Süden, die viel Sonne gewöhnt sind, ist es derzeit leicht wolkig. Nur verhalten kommen die Jungs von Trainer Streich in die Hälfte der 96er und wenn, dann relativ ungefährlich.

    Hannnoooover...

    Schallt einig durch die HDI Arena. Das gab's lange nicht - um so schöner. Und auf dem Rasen gibt es die nächste Ecke für 96! Und Anton ist heute on fire. Der Innenverteidiger wirft sich rein, bringt den Kopfball aber nicht aufs Tor, weil er von seinem Gegenspieler behindert wird.

    Läuft für die Roten

    Auch in den anschließenden Minuten lassen die 96er nicht nach, Sorg versucht sein Glück und zieht ebenfalls mal ab. Der Ball geht aber weit am Kasten vorbei. 80 Prozent Passquote derweil bei den Roten? Daumen hoch dafür!

    TOOOR!

    Anton!!!! Da hat sich doch die Geduld ausgezahlt. Die Kugel kommt an die Strafraumkante, die Gäste kriegen die Situation nicht geklärt, die Vorlage für "Waldi", der aus rund 16 Metern satt draufhält - und trifft. Unten links schlägt es unhaltbar für Schwolow ein - 1:0-Führung!

    TOOOR!

    Geklärt

    Die Freiburger sind im Anmarsch, doch in der 96-Defensive wird kein Einlass gewährt. Gemeinsam wird der Ball aus der Nähe des Sechszehners bugsiert. Eine Anmerkung: Breitenreiter hatte mit der Aussage recht, dass es ein Geduldsspiel werden würde. Oder auch Rasenschach gerade...

    Freistoß Freiburg

    Von der linken Seitenauslinie treten die Freiburger an, doch Anton klärt per Kopf - und dann wird es haarig. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld landet bei Kleindienst, der am herauseilenden Tschauner scheitert, der Nachschuss von Höler prallt ebenfalls an Tschauner ab. Puh...

    96 im Freiburger Strafraum

    Da tingeln sich die Roten hindurch, der Ball landet bei Fossum und dann bei Ostrzolek, der aus gut 15 Metern aus halblinker Positon sein Glück versucht. Doch Schwolow ist zur Stelle.

    Spielgeschehen im Mittelfeld

    Das Duo Anton/Fossum, das heute auf der Sechser-Position zu finden ist, macht seine Sache ordentlich. Die Bälle werden entweder verteidigt oder sich geholt. Auch die 96-Defensive steht sicher. Kein Durchkommen für die Freiburger bisher. Im Sturm weht auch schon ein frischer Wind, lediglich der letzte Pass kommt noch nicht zu hundert Prozent.

    Viertelstunde rum

    Und? 83 Prozent gewonnene Luftzweikämpfe und 54 Prozent angekommende Zuspiele. Läuft doch ganz ordentlich! Die eben getretene Ecke von Klaus fängt Schwolow allerdings ab.

    Erste Chance für 96

    Über die linke Seite setzten sich gleich drei 96er durch, Ostrzoleks Flanke bekommen die Freiburger nicht ganz geklärt, Korb nimmt den Abpraller dankend an und zieht ab. Keeper Schwolow kann nur abprallen lassen, die Teamkollegen erledigen den Rest.

    Freiburg am Zug

    Auch die Gäste tauchen in der Nähe des 96-Strafraums auf, doch Ostrzolek klärt sauber, am Ende gibt es Abstoß. Im Anschluss lässt sich Sané nicht von seinem Gegenspieler abkochen und bringt den Ball aus der Gefahrenzone.

    96 vorm Tor

    Über links tankt sich Füllkrug durch und lässt zwei Freiburger aussteigen, seine Flanke gerät allerdings zu lang und rollt auf der Gegenseite über die Seitenauslinie. Weiter geht's!

    Mittelfeldgeplänkel

    Momentan bespielen sich beide Teams im Mittelfeld. Es sei erwähnt, dass ein neues Grün in der HDI Arena verlegt worden ist. Ergo: Kein Holperfußball...

    Anpfiff!

    Los geht's! Schiedsrichter Manuel Gräfe pfeift die Partie an! Hannover 96 spielt zunächst von rechts nach links.

    Im Nacken

    Der Gast aus Freiburg rangiert derzeit mit 25 Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz, die Roten stehen mit 28 Punkten auf Platz zehn. Der Drei-Punkte-Abstand gefällt uns schon mal. Mal schauen, was das Spiel so bringt und wie der Abstand dann aussieht.

    Und die Argumente für einen Sieg?

    "Ein Argument wäre, dass wir ein Heimspiel haben, weil wir im gesamten letzten Jahr zu Hause viele überzeugende Spiele gezeigt und viele Siege eingefahren haben. Das nehmen wir uns für Samstag auch vor. Ein anderes Argument sollte sein, dass wir besser sein wollen als Freiburg am Samstag. Die Mentalität, die Freiburg auf den Platz bringt, wollen wir mindestens genauso bringen, wie wir es in vielen Spielen gezeigt haben. Darüber hinaus ist vielleicht das Spielglück auf unserer Seite, dass wir vor Ende des Abpfiffs den entscheidenden Siegtreffer erzielen." Unterschreiben wir doch glatt!

    Und die Marschroute?

    "Wir müssen - anders als in manchem Spiel in der Vergangenheit - bis zur letzten Minute höchstkonzentriert sein. Wir machen Fehler und die gehören auch dazu, aber wir dürfen keine Fehler machen aus Nachlässigkeiten oder Leichtsinn. Das war in der Woche ein Ansatz im Training: die höchstmögliche Konzentration zu haben. Leichtsinnige Fehler, wie wir es in Hamburg vor der Halbzeit in ein, zwei Situationen hatten oder auch bei der Standardsituation, die zum Tor geführt hat - das darf uns nicht passieren."

    Und das sagt der Coach

    Breitenreiter warnte unter der Woche vor dem kommenden Gegner: "Jeder, der am Samstag ins Stadion kommt und glaubt, dass das ein Selbstgänger wird, hat das überhaupt gar nicht verstanden. Es wird ein Spiel, in dem wir unheimlich geduldig sein müssen. Sie haben eine hohe Qualität im Kader, haben seit neun Spielen nicht verloren und sind momentan einfach in einer herausragenden Verfassung. Im Spiel gegen den Ball gibt es in der Liga keine Mannschaft, die mehr sprintet und mehr Tempoläufe macht als der SC Freiburg. Sie sind griffig, giftig, aggressiv und schalten schnell um. Sie machen es jedem Gegner schwer und sind unheimlich schwer zu bespielen. Darüber hinaus sind sie bei Standardsituationen sehr variabel und kreativ."

    Serienknacker?

    Die Streich-Elf ist aktuell das am längsten unbesiegte Team der Liga: Die letzte Niederlage gab es am 12. Spieltag beim 1:3 in Wolfsburg. Wird Zeit, dass sich das ändert!

    Püh! Rückstand...

    Unsere Roten holten in der laufenden Saison schon zehn Punkte nach Rückstand und liegen damit gemeinsam mit Mainz und Leipzig an zweiter Stelle. Davor steht nur der SC Freiburg mit 13 Punkten. Aber: Der SCF blieb in den letzten neun Bundesliga-Spielen unbesiegt (vier Siege, fünf Remis) und könnte nun seinen Vereinsrekord einstellen (zehn Spiele, zuletzt März bis April 2012). Also: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, oder?

    Da guckste!

    96 schoss mehr als die Hälfte seiner 29 Saisontore (15 von 29, 52 Prozent) nach einer Standardsituation. Noch größer ist der Anteil nur bei vier Teams, den größten Anteil an Standardtoren hat Freiburg (zwölf von 22, 55 Prozent). Nur Bayern und Schalke (je 16-mal) trafen in dieser Saison öfter nach Standards als Hannover 96 (15-mal, wie Hertha BSC).

    Statistik gefällig?

    Lieblingsgegner Freiburg? Sieht so aus! Die 96-Heimbilanz ist gegen kein anderes aktuelles Bundesliga-Team so gut wie gegen die Breisgauer. Im Schnitt gab es gegen den SCF zuhause 2,1 Punkte pro Spiel. Dabei traf Martin Harnik bislang in elf Spielen gegen die Freiburger neunmal. Nur Robert Lewandowski (13) und Claudio Pizarro (elf) gelangen mehr Tore gegen die Breisgauer. "Hanno" nimmt heute zunächst auf der Bank Platz.

    Und bei Freiburg?

    Auch sein Pendant Christian Streich besetzt eine Position um: Kempf beginnt für den gelbgesperrten Haberer.

    Ein Wechsel bei 96

    Trainer André Breitenreiter muss verletzungsbedingt auf einer Position umstellen. Für Schwegler startet Sorg.

    Die 96-Startelf

    Tschauner, Elez, Korb, Klaus, Bebou, Fossum, Sané, Ostrzolek, Füllkrug, Sorg, Anton

    Auf der Bank: Esser, Albornoz, Bakalorz, Maier, Harnik, Hübner, Karaman

    Die Startelf der Gäste

    Schwolow, Söyüncü, Gulde, Abrashi, Höler, Kübler, Petersen, Kempf, Koch, Günter, Kleindienst

    Hallo und herzlich willkommen zum Heimspiel gegen den SC Freiburg! Seid hautnah dabei, wenn die Roten ab 15.30 Uhr in der HDI Arena um die Punkte kämpfen!