Porträt André Breitenreiter

Dein größtes Spiel? Das DFB-Pokalendspiel mit Hannover 96. Als wir in Berlin den Pokal hochgehalten haben - das war sicherlich das größte Spiel meiner aktiven Karriere.

Das Idol Deiner Jugend? Gerd Müller ist mein großes Vorbild gewesen. Er hat viele Tore geschossen und dem wollte ich nacheifern. Das ist mir nie ganz gelungen.

 

Glück ist für Dich? Gesundheit und eine tolle Familie zu haben, auf die man sich immer verlassen kann und wohin man immer wieder zurückkehren kann und Ruhe findet.

Dein Lieblingsfilm? "The Green Mile" - ein sehr emotionaler bewegender Film und für mich mit Abstand der beste, den ich je gesehen habe.

Dein Lieblingslied? Aktuell "Despacito", denn das Lied hat uns durch die Rückserie begleitet. Es wurde in der Kabine auf und abgespielt, ist der absolute Sommerhit und gefällt mir auch sehr gut.

Deine Lieblingsspeise? Ich esse gern Nudelvariationen, aber auch Currywurst/Pommes nach erfolgreichen Siegen – das lasse ich mir dann auch nicht nehmen.

Was hättest Du gemacht, wenn Du kein Fußballprofi und später Trainer geworden wärst?
Es war schon immer mein Traum, Profi zu werden. Dafür habe ich alles getan. Wenn es mit meiner aktiven Karriere nichts geworden wäre, dann wäre ich wahrscheinlich Arzt geworden.