Badminton: Krischan Arend im Interview

Badminton hat in den 50er Jahren seinen Siegeszug durch Deutschland angetreten und ist seitdem auch bei Hannover 96 fester Bestandteil des Sportprogramms. Nominiert als Sportler des Jahres ist die erste Mannschaft. Das Besondere beim Badminton ist, dass die Mannschaften aus Frauen und Männern bestehen. Unser Gesprächspartner ist Mannschaftskapitän Krischan Arend.

Glückwunsch an das Team und Dich zur Wahl zum Abteilungssportler des Jahres. Beschreib bitte kurz, seit wann Du bei 96 aktiv bist.

Ich spiele seit acht Jahren für 96.

Was ist für Dich das Besondere an Hannover 96, warum hast Du Dich für 96 entschieden?

Die Möglichkeiten mit Freunden, die ich schon aus meiner Zeit vor 96 kannte, in einer Mannschaft zusammenzuspielen, ist sicherlich der wichtigste Punkt. Ein weiterer Grund ist, dass das Training gut besucht ist und immer gute Stimmung beim Training herrscht.

Was treibt Dich in Deinem Sport an?

Die Motivation zu gewinnen und an die eigenen Grenzen zu gehen.

Das Besondere beim Badminton ist, dass die Mannschaften aus Frauen und Männern bestehen.

Sport, Arbeit, Familie und Freizeit: Wie schaffst Du es, alles unter einen Hut zu bringen?

Ein gutes Zeitmanagement und das Setzen von Prioritäten sind unverzichtbar.

Wer oder was sind Deine Vorbilder?

Beim Badminton der ehemalige dänische Spieler Peter Gade.

Hast Du ein besonderes Ritual vor deinen Wettkämpfen?

Ich habe eigentlich kein besonderes Ritual vor Wettkämpfen. Konzentration und Fokus auf das anstehende Spiel, darauf kommt es an.

"Badminton macht einfach wahnsinnig viel Spaß. Man muss sich schnell bewegen, kann sich beim Schlagen des Balls so richtig auspowern. "

Was ist die nächste Herausforderung, die Du Dir selber gesetzt hast?

Nach unserem Aufstieg ist das nächste Ziel, die Klasse zu halten und mit einer guten Bilanz aus der nächsten Saison herauszugehen.

Du vertrittst als Sportler des Jahres auch das Badminton bei 96 als Botschafter nach außen. Wie begeisterst Du andere Menschen für Deinen Sport? Warum sollte man Badminton bei Hannover 96 spielen?

Badminton macht einfach wahnsinnig viel Spaß. Man muss sich schnell bewegen, kann sich beim Schlagen des Balls so richtig auspowern. Es gibt viele Mannschaften in verschiedenen Spielstärken bei 96. So können wir fast jedem, der Interesse hat, die Möglichkeit bieten, auf seinem Niveau zu spielen.