Dart: Nils Elmhorst im Interview

Dart ist eine der Trendsportarten der vergangenen Jahre. Unsere Dart-Abteilung war schon da, bevor der Sport anfing, zum Trend zu werden. Und das merkt man ihr an. Hier ist alles authentisch, und der Schwerpunkt liegt neben dem Wettkampfsport klar auf der Kinder- und Jugendförderung. Insofern ist es nur logisch, dass das Jugendteam als Sportler des Jahres der Dart-Abteilung ins Rennen geht. Unser Interviewpartner ist Nils Elmhorst.

Glückwunsch zur Wahl zur Mannschaft des Jahres innerhalb der Abteilung Dart. Beschreibe bitte kurz, seit wann Du bei 96 aktiv bist.

Ich bin seit März 2018 bei Hannover 96 – und fühle mich sauwohl.

Was ist für Dich das Besondere an Hannover 96, warum hast Du Dich für 96 entschieden?

Mich hat beeindruckt, dass 96 so viele verschiedene Abteilungen hat und auch Sportarten unterstützt, von denen man nicht täglich hört. Für 96 hab ich mich entschieden, da ich glaube, mit all den Möglichkeiten, die es hier gibt, am besten gefördert zu werden.

Was treibt Dich an?

Mich treibt der Gedanke an, dass jeder Tag einzigartig ist, und auch wenn man mal einen schlechten Tag erwischt hat, dieser schnell wieder vorübergeht und der folgende danach wieder komplett anders wird.

Das Jugendteam geht für die Dart-Abteilung an den Start.

Sport, Schule, Familie und Freizeit: Wie schaffst Du es, alles unter einen Hut zu bringen?

Zugegeben, es ist schon manchmal sehr schwer, alles unterzubringen, aber wenn ich weiß, dass ich viel zu tun habe, mache ich mir immer einen Tagesplan, um zu sehen, was ich alles zu tun habe.

Wer oder was sind Deine Vorbilder?

Mein Vorbild ist Raymond van Barneveld. Wenn ich ihn spielen sehe, dann sieht alles extrem leicht aus. Außerdem ist er auf und neben der Bühne einfach ein toller und bodenständiger Typ und einer, der schon so viel Erfahrung in seinen ganzen Jahren als Profi gesammelt hat.

Welche Vorteile bringt Dir das neue Vereinssportzentrum von Hannover 96 an der Stadionbrücke?

Ich treffe dort auch Leute aus anderen Abteilungen, die ich vorher nicht kannte. Das ist eine Bereicherung.

Hast Du ein besonderes Ritual vor den Wettkämpfen?

Ich versuche, so locker wie nur möglich zu bleiben, den Kopf mit guter Musik freizubekommen und mir keinen Druck zu machen. Außerdem habe ich immer eine besondere Münze als Glücksbringer während der Spiele bei mir.

Was ist die nächste Herausforderung, die Du dir selbst gesetzt hast?

Ich würde es eher als Ziel beschreiben, immer besser zu werden, als man es gerade ist.

Als Sportler des Jahres vertretet Ihr Euren Dart-Sport auch als Botschafter nach außen. Wie begeistert Ihr andere  Menschen für Dart? Warum sollte man bei Hannover 96 darten?

Dart ist in den vergangenen Jahren immer bekannter und beliebter geworden. Daher kann ich jedem nur raten, sich mal ans Dartboard zu stellen, da es einfach sehr viel Spaß macht und das Alter dabei keine wirkliche Rolle spielt.