Gesundheitsstudio

Diverse Einflussfaktoren haben das Sportverständnis in den vergangenen Jahren verändert. Ein gestiegenes Gesundheitsbewusstsein, eine Individualisierung, neue Trainingsmethoden und die Digitalisierung sind beispielhafte Einflüsse dieser Entwicklung. Hannover 96 stellt sich mit dem Vereinssportzentrum für die Zukunft auf und bietet den Mitgliedern ein hoch modernes Gesundheitsstudio. Schwerpunkte sind die Bereiche Fitness, Ausdauer, Prävention und Rehabilitation sowie Ernährung.  


Kompetente Betreuung
Der Fokus des Trainings liegt auf einer kompetenten Betreuung und neuartigen Trainingskonzepten. Zum Einsatz kommen maßgeblich elektronische Geräte. Das Krafttraining wird mit einem Mobilitätstraining kombiniert. Hannover 96 konnte hierfür mit eGYM und fle-xx die innovativsten Gerätehersteller der Fitnessbranche gewinnen. In konventionellen Fitnessstudios erreichen nur sehr wenige Nutzer ihre Ziele bzw. vorliegende Probleme werden nicht gelöst. Oft ist falsches Training hinsichtlich der Bewegungsabläufe, Trainingsgeschwindigkeit und der genutzten Gewichte die Ursache. 

Elektronisches Gerätetraining
Hannover 96 setzt auf ein elektronisches Gerätetraining, das eine professionelle Trainingssteuerung für Neueinsteiger und Trainierte bietet. Mitglieder trainieren nach den neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen. Individuelle Trainingsziele werden ausgewählt und ein persönliches Trainingsprogramm erstellt. Das Training muss so einzigartig sein, wie die Mitglieder es sind!   Die elektronisch geführten Geräte beugen einem falschen Training vor. Zudem lassen sich mit detaillierten Analysen die persönlichen Trainingsfortschritte verfolgen und es kann gezielt auf Schwächen eingegangen werden. Eine entsprechende App ermöglicht auf Trainingspläne zuzugreifen, die Trainingsleistungen zu dokumentieren, Trainingsfortschritte nachzuverfolgen und sich mit Freunden zu vergleichen.  

Mobilität
Ein weiterer Aspekt wird viel zu oft vernachlässigt: Die Mobilität. Die verkürzte Muskulatur führt zu diversen Problemen im Bewegungsapparat. Eine systematische Mobilisierung bzw. ein Muskellängentraining ist Basis für ein aufbauendes Krafttraining. Das Training bewegt alle relevanten Muskelgruppen und bietet einen ganzheitlichen Ansatz - vor allem gegen Rückenschmerzen. Das aktive Muskellängentraining ist ein wichtiger Schritt in ein vitales und schmerzfreies Leben.  

Cardio
Im Cardiobereich stehen Laufbänder, Crosstrainer, Sitz- und Liegeergometer sowie Treppensteiger für gezielte Ausdauereinheiten oder für trainingsvorbereitende Aktivitäten zur Verfügung.  

Cross- / Functional-Training
Auf dem Kraft- und Mobilitätstraining aufbauend, wird auf einer separaten Fläche ein funktionelles Training zur ganzheitlichen Körperstabilisierung angeboten, um nicht nur Muskeln, sondern auch Sehnen und Gelenke zu unterstützen, wodurch auch hier die Beweglichkeit des ganzen Körpers erhöht wird. Es stehen freie Übungen im Mittelpunkt, bei denen aufgrund der fehlenden Führung die Muskulatur gefordert ist, in den Raum hinein zu stabilisieren, d.h. dreidimensional zu arbeiten. Es werden die Muskeln also nicht nur einzeln bzw. isoliert, sondern in komplexen und natürlichen Bewegungsabläufen trainiert. Auf diese Art und Weise verbessert sich die Eigenwahrnehmung und es wird gleichzeitig der größtmögliche Nutzen erreicht – für den normalen Alltag und für sportliche Wettkämpfe.        

Fitnesskurse
Für eine Abwechslung im Trainingsplan sorgen die vielfältigen Fitness- und Gesundheitskurse. Zur Auswahl stehen pro Woche eine Fülle an Angeboten aus unterschiedlichen Kategorien wie Ausdauer, Kraft & Koordination, Körper & Geist sowie Tanz. Im Angebot sind etablierte Kurse wie Pilates und Zumba, Trendangebote, als auch eigene Kreationen. Die Fitnesskurse werden von speziell ausgebildeten Trainern geleitet.

Ernährung
Ohne eine passende Ernährung kann auch ein Training nicht größtmöglich effektiv sein. Wir klären auf, geben Tipps und Ratschläge und motivieren auch in diesem Bereich aktiv zu werden.