Nachwuchs, Aufbaubereich

U15: Lokalderby gegen den TSV Havelse

Noch vier Spiele in der Saison 15/16 der Regionalliga Nord, und als nächstes wartet der Stadt- und Tabellennachbar TSV Havelse auf die C-Junioren von Chefcoach Sven Thur.

Endlich mal wieder (fast) ein Heimspiel

Nach genau fünf Wochen spielt die U15 am kommenden Samstag endlich mal wieder in (der Nähe von) Hannover, auch wenn das Spiel in Havelse, einem Stadtteil von Garbsen, offiziell ein Auswärtsspiel für die jungen Roten ist. Sven Thur: „Wir freuen uns auf das Spiel in Havelse, und gehen davon aus, dass viele Zuschauer aus Hannover den Wege nach Garbsen finden und so für eine heimische Atmosphäre sorgen.“ Das nächste echte Heimspiel findet erst am 04. Juni gegen Norderstedt statt.

Havelse ist ein schwieriger Gegner

Auf dem Rasenplatz des TSV Havelse erwartet Sven Thur eine schwere Partie für seine Truppe. Der TSV hat sich in den letzten Wochen von einem Abstiegsplatz nun auf Platz acht in der Tabelle vorgearbeitet und hat den Willen und durchaus auch die Qualifikation für mehr. Die Bilanz der letzten fünf Spiele der Jungs von Trainer Marcel Rasche kann sich sehen lassen. Drei Siege, ein Remis, lediglich in der letzten Woche gab es eine Niederlage gegen den FC St.Pauli. Die U15 Langzeitbilanz der letzten Jahre spricht aber eindeutig für Hannover (21 Partien - zwölf Siege, sechs Unentschieden, drei Niederlagen), und genau diese positive Serie will Sven Thur mit seinen Jungs auch fortsetzen.

Hannover will raus aus den Abstiegsrängen

Das Tabellenbild trügt ein wenig, denn der aktuell neunte Platz spiegelt nicht die Arbeit der letzten Monate und die immer wieder gezeigten Leistungen der hannoverschen U15 wider, aber es ist nun mal Fakt. Die bisher erzielten 16 Punkte - bei einem Spiel weniger, reichen in der Regionalliga Nord nicht aus, um auf einem gesicherten Platz im Tabellenmittelfeld zu stehen. Am Samstag wäre ein Sieg beim Stadtnachbarn Gold wert, auch wenn die drei Punkte noch nicht zu einem Platztausch in der Ligatabelle führen würden, denn Havelse hat derzeit 19 Punkte, aber nun mal das bessere Torverhältnis. Doch drei Punkte würden vor allem der Psyche der jungen Roten helfen und wären ein Grundstein für die noch ausstehenden Spiele gegen den FC Eintracht Norderstedt (4. Juni im Eilenriedestadion), Eintracht Braunschweig (11. Juni im Eilenriedestadion) und dem letzten Saisonspiel, auswärts im Hamburger Südosten gegen den SV Nettelnburg-Allermöhe (18. Juni).

Anpfiff der Partie am Samstag, 28. Mai 2016, 14 Uhr, TSV Havelse, B-Platz, Rasenplatz, Hannoversche Str. 90, 30823 Garbsen