Kids, Allgemeines

Halbzeitevent gegen den VfB Stuttgart

Großer Moment für 16 Kinder der 96-Fußballschule. In der Halbzeit des Spiels gegen den VfB Stuttgart durften die Kids gemeinsam mit unserem Partner JAKO die Spielform FUNino präsentieren.

Zunächst - Warm up auf der MKA

Um 13.00 Uhr trafen sich 16 Kids der 96-Fußballschule mit den Coaches am Stadionbad, um im Anschluss den Weg zur Mehrkampfanlage (MKA) auf sich zu nehmen. 96-Fußballschulleiter Marko Kresic begrüßte alle Kids und Eltern auf dem Platz und stellte alle Beteiligten vor. Unter anderem war Prof. Mathias Lochmann von der Universität Erlangen vor Ort.
Nach einer kurzen Einweisung ging es auch schon los, der Ball rollte. Wie gewohnt wurde auf vier Mini-Tore im 3 gegen 3 gespielt.

Auf in die HDI Arena

Als das Warm up beendet war, machten sich die Trainer und Kids auf den Weg in die HDI Arena. Gespannt wurde ein Teil der ersten Halbzeit verfolgt. Als der Halbzeitpfiff immer näher kam, begaben sich alle Protagonisten in den Innenraum des Stadions. Als nun Felix Klaus das 1:0 für unsere Profis erzielte, standen enige unsere Jungs ganz nah dran.

Und Action

Nun war es endlich so weit, der Halbzeitpfiff ertönte, die Spieler verließen den Rasen und die Nachwuchskicker durften starten. Knapp zehn Minuten konnten die Kids den 49.000 Zuschauern ihr können und FUNino näher bringen. Prallel klärte Marko Kresic die Zuschauer über das Spektakel auf und Christoph Rohmer erläuterte die Kooperation von JAKO und der 96-Fußballlschule.

Spannung in der zweiten Halbzeit

Als der große Moment vorbei war, durften die euphorisierten Kids wieder ihre Plätze im Stadion einnehmen und der spannenden zweiten Halbzeit folgen. Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen Kindern, Trainern und Helfern, die diese Aktion möglich gemacht haben.