Nachwuchs, Leistungsbereich

U23: Starke Mannschaftsleistung in Unterzahl

Trotz der Misere vergangener Tage präsentiert sich unsere U23 im letzten Heimspiel des Jahres als geschlossene Mannschaft. Über den Zusammenhalt erkämpft sich der 96-Nachwuchs am Sonntagnachmittag ein torloses Remis gegen Weiche Flensburg, nachdem Maurice Springfeld per Roter Karte sehr früh zum Duschen geschickt wurde.

"Überragend verteidigt"
Da ist ordentlich Feuer drin gewesen in der Begegnung zwischen unserer U23 und dem SC Weiche Flensburg. Insgesamt sechs Gelbe Karten und ein Platzverweis sprechen für sich. In diesem Fall ist 96-Verteidiger Maurice Springfeld der Übeltäter, der nach einer Tätlichkeit (18.) früh zum Zuschauen verdammt wurde. "Der frühe Platzverweis ist Dummheit. Da habe ich kein Verständnis für", zeigt sich Cheftrainer Christoph Dabrowski äußerst verärgert, der in der Folge eine bärenstarke Mannschaftsleistung seines dezimierten Teams sieht. Die Feldüberlegenheit liegt zwar bei den Gästen aus Schleswig-Holstein, doch so richtig zwingend kommen auch die Flensburger nicht vor den Kasten von Leo Weinkauf. "Es war nicht einfach, aber die Jungs haben überragend verteidigt", lobt der Coach die Leistung seiner Talente nach einer intensiven Partie auf tiefem Geläuf.

"Basis" geschaffen
Ein zähes Spiel ohne die ganz große Gelegenheit bis zur 72. Spielminute. Nach einem feinen Spielzug über den linken Flügel hat Chris Gloster die Führung auf dem Fuß, doch der Keeper der Gäste ist noch rechtzeitig mit den Fingerspitzen an der Kugel und lenkt den Ball über den Querbalken. "Wir nehmen als Mannschaft extrem viel Mentalität mit und sind in der Lage das auf den Platz zu bringen", blickt Dabrowski hoffnungsvoll auf die letzte Aufgabe des Jahres beim VfB Oldenburg und ergänzt: "Das ist die Basis, um unten herauszukommen und wieder Spiele zu gewinnen." Auf dem torlosen Remis gegen ein ambitioniertes Weiche Flensburg kann unser Akademie-Nachwuchs definitiv aufbauen und erhobenen Hauptes am 9. Dezember in Oldenburg antreten.
cvm

STATISTIK

Hannover 96: Weinkauf - Wolf, Springfeld, Schulz, Gloster - Marusenko, Tarnat - Emghames (56. Demir), Dierßen, Stefandl (20. Dauter) - Hadzic (84. Zimmermann)

Weiche Flensburg: Kirschke - Paetow, Wirlmann, Thomsen - Pläschke (86. Pastor Santos), Ostermann, Hasanbegovic (75. Keller), Meyer - Noel (75. Isitan), Ibekwe, Hartmann

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karte: Tarnat, Marusenko, Hadzic / Ostermann, Thomsen, Hasanbegovic

Rote Karte: Springfeld (18.) / -

Schiedsrichterin: Rosin (Lieth)

Zuschauer: 121