Profis

1:1 beim Bundesliga-Absteiger: 96 mit starker Leistung in Bremen

Zum Auftakt in die neue Saison zeigt unsere Mannschaft beim Bundesliga-Absteiger in Bremen eine starke Leistung und nimmt einen Punkt mit nach Hannover.

Marvin Ducksch erzielt das erste 96-Tor der neuen Saison. (Foto: 96/Kaletta)

Das Spiel in aller Kürze:
Im Zweitliga-Topspiel am Samstagabend sind die Gastgeber zum Start etwas aktiver, Werder hat mehr Ballbesitz, kommt an unserer gut stehenden Defensive aber kaum vorbei. Nach etwas mehr als zehn Minuten sind dann aber unsere Roten besser im Spiel und haben durch Marvin Ducksch die erste richtig gute Chance der Partie (17.). In der 25. Minute fehlt dann nicht viel, der Schuss von Florent Muslija landet aber an der Latte. Insgesamt ist es eine spannende erste Hälfte mit intensiv geführten Zweikämpfen, in der die Bremer zwar mehr Ballbesitz haben, 96 aber ein Chancenplus für sich verbuchen kann.

In Hälfte zwei kommt Werder mit viel Schwung aus der Kabine und geht nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff in Führung (49.). Nur kurz darauf aber unsere Mannschaft mit der Antwort: Ducksch trifft zum Ausgleich (55.). Auch in der Folge ist die Zimmermann-Elf am Drücker, drängt auf den Siegtreffer, ein weiteres Tor will aber nicht gelingen. So bleibt es beim 1:1 zum Saisonauftakt.

Die Tore:

1:0 (49.): Niklas Schmidt bringt eine Bremer Ecke scharf herein. Am ersten Pfosten steigen Ömer Toprak und Simon Falette zum Kopfball hoch - und der Ball landet im Tor. Im Stadion wird Toprak als Torschütze durchgesagt, offiziell wird Simon Falette gelistet.

1:1 (55.): Sei Muroya schickt Marvin Ducksch sensationell mit einem langen Ball. Unsere Nummer 17 bleibt vor Werder-Keeper Michael Zetterer ganz cool und überlupft diesen zum Ausgleich.

Der Moment des Spiels ...
... ist heute Marvin Duckschs Lupfertor in der 55. Minute. Unser Topscorer der vergangenen Saison (16 Tore, zehn Vorlagen) sorgt damit auch für den ersten 96-Treffer der neuen Spielzeit.

Die Zahl des Spiels:
Mit Sebastian Ernst, Sebastian Kerk und Sebastian Stolze stehen 3 Sommer-Neuzugänge in unserer Startelf. Ernst spielt die kompletten 90 Minuten durch, spult dabei mit 11,8 auch die meisten Kilometer aller Akteure auf dem Platz ab. 

So geht es weiter:
In einer Woche steht das erste Heimspiel der neuen Saison an. Am Samstag um 13.30 Uhr empfangen wir Hansa Rostock in der HDI Arena.
jb

STATISTIK

SV Werder Bremen: Zetterer - Mbom, Toprak, Mai, Agu (74. Schmid) - Jung, Osako (82. Woltemade), M. Eggestein, Schmidt (89. Groß), Sargent - Füllkrug (82. J. Eggestein)

Hannover 96: Zieler - Muroya, Falette, Franke, Hult - Ernst, Kaiser - Stolze (78. Ochs), Kerk (67. Weydandt), Muslija (67. Maina) - Ducksch

Gelbe Karten: Eggestein / Ernst

Tore: 1:0 Toprak (49.), 1:1 Ducksch (55.)

Schiedsrichter: Robert Kampka (Mainz)