Nachwuchs, Leistungsbereich

U23: Noch drei Punkte

Es ist eine ganz einfach Rechnung: gewinnt die U23 am morgigen Mittwoch in der Nachholpartie vom 22. Spieltag gegen den TSV Schilksee, ist der Klassenerhalt in Sack und Tüten. 

40 Punkte reichen nicht
Was für die Bundesliga gilt, muss nicht zwangsläufig auch für andere deutsche Fußballigen gelten. Bei 40 Punkten hat man den Klassenerhalt im Oberhaus sicher, heißt es, in der Regionalliga kann man sich nach Erreichen dieser Marke jedenfalls in dieser Saison noch nicht sicher fühlen. Das gilt gerade ganz besonders für die U23 von Coach Michael Krüger, die am vergangenen Wochenende mit dem furiosen 7:2-Sieg beim TSV Havelse 40 Punkte auf der Habenseite hatte, sich aber noch nicht über den definitiven Klassenerhalt freuen darf. 

Noch ein Dreier
Drei Zähler fehlen den jungen Roten noch, um auch in der kommenden Spielzeit definitiv in der Regionalliga Nord an den Start zu gehen. Und schon am morgigen Mittwoch kann es soweit sein, wenn der Tabellenletzte TSV Schilksee zum Nachholspiel vom 22. Spieltag im Ricklinger Beekestadion zu Gast ist. Es hört sich erstmal nach einer relativ leichten Übung an, den notwendigen Dreier gegen das schon früh als Absteiger feststehende Team einzusammeln, das in 31 Partien gerade einmal 7 Punkte zusammenbekommen und 87 Gegentore kassiert hat. 

Volle Konzentration
Wer sich mit Fußball ein bisschen auskennt, weiß aber, dass es gerade solche Partien sind, die besonders harte Arbeit erfordern. "Wir müssen uns noch einmal richtig straffen und genauso konzentriert und engagiert wie in den vergangenen Wochen auftreten", betont deswegen auch Krüger. Schilksee hat am vergangenen Wochenende das erste Mal in dieser Saison ein Spiel gewonnen (1:0 gegen den BV Cloppenburg) und ohnehin nichts zu verlieren; mit einer Larifari-Sommerfußball-Veranstaltung könnte sich 96 also durchaus noch selbst ein Bein stellen. Zu befürchten steht das allerdings nicht. "Die Jungs wollen unbedingt diese letzten drei noch notwendigen Punkte holen", berichtet Krüger von der Haltung aus dem Mannschaftskreis. Auf geht's!
mi

Anpfiff der Partie ist Mittwoch, 11. Mai um 19 Uhr im Beekestadion.