Nachwuchs, Leistungsbereich

U17 schlägt die "Eisernen"

Umkämpftes Spiel, verdienter Sieg: die U17 hat am späten Samstagnachmittag verdient mit 2:1 gegen Union Berlin gewonnen. Jannis Neugebauer schoss beide Tore für das Team von Steven Cherundolo.

Über Arbeit zum Vergnügen
Ein wunderschönes Fußballspiel war es nicht, dieses Duell zwischen der U17 von Hannover 96 und den B-Junioren des FC Union Berlin. Darauf kommt es aber auch nicht an, wenn am Ende harte Arbeit für den Erfolg verantwortlich ist. "Meine Jungs haben heute super dagegengehalten", sagte Trainer Steven Cherundolo. Das galt besonders in der ersten Halbzeit, als die Veranstaltung mangels wirklich guter Torchancen wenig Unterhaltung bot und von Kampf geprägt war. 96 hatte ein paar Strafraumszenen, aber keine hundertprozentige Gelegenheit, die Gäste traten offensiv fast gar nicht in Erscheinung. Das lag natürlich auch an der konzentrierten Defensivleistung der Hausherren, die mit ihrem arbeitssamen Vortrag eine gute Basis für die zweite Halbzeit schufen.

Mehr Wucht nach vorne
Und tatsächlich ging den jungen Roten nach dem Seitenwechsel das Angriffsspiel etwas leichter von der Hand. Die Belohnung folgte schnell: Neugebauer brachte seine Farben rund zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff in Führung (49.) und mit seinem zweiten Treffer (61.) auf einen guten Weg zu drei Zählern. "Leider haben wir in der Folge Hektik aufkommen lassen", sah Cherundolo, wo es noch Nachbesserungsbedarf bei seiner jungen Mannschaft gibt, wirft der Gegner alles nach vorne. So kam Union gute fünf Minuten vor dem Schlusspfiff zum Anschluss (74.), hatte ansonsten aber keine wirklich gefährlichen Aktionen vor dem Kasten von Keeper Kuballa. Die Hannoversche U17 hingegen hätte durchaus zum 3:0 bzw. 3:1 treffen und damit einen Strich unter die Partie machen können. "Auch da würde uns noch etwas mehr Ruhe gut tun", befand der Trainer, der aber alles in allem mit der Leistung zufrieden war. Sein Fazit des Tages: "Ein völlig verdienter Sieg."
mi

Statistik:

Hannover 96: Kuballa - Vo-Thanh, Jarosch, Rüther, Hoffschulz - Walbrecht, Avdulli (49. Pappas), Trümmer, Neugebauer - Beck (64. Yilmaz), Franke (72. Elfert)

FC Union Berlin: Oppermann - Knauft (53. Muschkowski), Gencel, Steinbauer, Katsch (64. Kuhnigk) - Werbelow, Koch, Aksakal, Maciejewski - Möller (67. Brando), Petermann

Tore: 1:0, 2:0 Neugebauer (49., 61.), 2:1 Aksakal (74.)

Gelbe Karten: - / Katsch

Schiedsrichter: Vollmar (Mauschbach)

Zuschauer: 80