Leichtathletik

Erfolge bei den Leichtathleten

Viel los bei den LäuferInnen: Sowohl beim 33. Internationaler Schiffshebewerks-Volkslauf in Scharnebeck als auch beim 43. Springe-Deister-Marathon erliefen sich die 96er zahlreiche Titel!

Vorbereitung auf den Marathon
Im Rahmen des 33. Internationalen Schiffshebewerks-Volkslaufes in Scharnebeck wurden neben dem Langstreckenlauf auch weitere Laufdistanzen ausgetragen. Bei idealen Laufbedingungen waren im Feld der 70 aktiven Halbmarathonläufer auch unsere 96-Athleten Kuhnau, Görner und Krug mit am Start. Sie nutzten die Veranstaltung als Möglichkeit ihren Trainingszustand vor dem bevorstehenden Hannover Marathon zu überprüfen.

Kuhnau siegt
Hier konnte von Beginn an Markus Kuhnau seine Führungsposition bis ins Ziel verteidigen und kam somit nach 1:18,38 Stunden als Sieger über die Ziellinie. Neben einer sehr starken Konkurrenz folgte ihm sein Teamkamerad Tobias Görner in 1:19,08 Stunden. Einen sehr guten Lauf hatte auch Tobias Krug, der nach 21 Kilometern sich ebenfalls auf dem Treppchen feiern ließ und mit 1:20,20 Stunden den dritten Platz belegte. Alle 96-Finisher hatten eine beeindruckende Leistung erbracht, jeder hatte im Rahmen seiner Möglichkeiten alles gegeben.  

Huwatscheck schnellste 96erin
Bei den Landesmeisterschaften 10-Kilometer Straße kam Lisa Huwatscheck als schnellste 96-Läuferin nach 39:16 Minuten ins Ziel. Ihr folgten Mareike Siebert (40:31), Saskia Müller (44:17) und Annett Schröder (46:17) auf den weiteren Platzierungen. In der Mannschaftswertung belegten unsere Damen den 4. Platz. Für Hannover 96 war ebenfalls U20-Athlet Lukas Schendel auf der Laufstrecke und kam nach 36:32 Minuten als Fünfter über die Ziellinie.

43. Springe-Deister-Marathon
Markus Kuhnau sicherte sich nach einem Marathon-Lauf in 2:54,00 Stunden einen hervorragenden 3. Platz auf dem Siegerpodest. Ebenfalls unter drei Stunden schaffte es auch Tobias Görner (2:59,00). Ihm folgten Jan Gebauer (3:00,29) und Tobias Krug (3:03,16). Die drei 96-Athleten belegten damit die Plätze 6 bis 8.