Nachwuchs, Leistungsbereich

U23: Starker Abschluss gegen den HSV

Zum Saisonabschluss zeigt unsere U23 am Samstag im Eilenriedesatdion eine ganz starke Vorstellung. Gegen den Hamburger SV reicht es am Ende leider nur zu einem 1:1-Remis. Unser Spielbericht!

Unsere U23 mit guter Laune und einem ganz starken Abschluss gegen den HSV.

"Hervorragender Fußball" zum Abschluss
Am letzten Spieltag der Saison empfängt unsere U23 die U21 des Hamburger SV in der 96-Akademie zu einem ansehnlichen Abschluss der Saison. Insbesondere dem Team von Cheftrainer Christoph Dabrowski ist anzumerken, dass sie sich gebührend von den 350 Zuschauern im Eilenriedestadion in die Sommerpause verabschieden wollen. "Wir haben hervorragenden Fußball gesehen", zeigt sich der 96-Coach nach dem Spiel begeistert von den sportlichen Ereignissen. Dabei gestaltet sich der erste Spielabschnitt noch relativ ausgeglichen und die Zweitvertretung des HSV geht zunächst durch Jonas David mit 1:0 in Front (38.). Im zweiten Durchgang brennen die jungen Roten ein wahres Feuerwerk ab und erspielen sich mittels schönen Kombinationen reihenweise Gelegenheiten. "Wir haben heute auf dem Platz alles gesehen, was wir uns die Saison erarbeitet haben: Ballbesitz, Positionsspiel, aktives Anlaufen, Kreieren von Torchancen", beschreibt Dabrowski eine berauschende zweite Hälfte. Ein herrlicher Distanzschuss von Nikita Marusenko sorgt in der 64. Minute schließlich für den verdienten Ausgleich und 1:1-Endstand.

Remis trotz "Torchancen en masse"
Eine Mischung aus Sahnetag von HSV-Keeper Jakob Golz und fehlender Effektivität der Roten verhindern am Ende den Dreier zum Saisonabschluss. Auch für den nach 90 Minuten sehr zufriedenen Dabrowski hätte sein Team die drei Zähler mehr als verdient: "Meine Mannschaft hat ein super Spiel gemacht und wir haben Torchancen en Masse kreiert. Das ist dann die Kehrseite der Medaille, dass wir leider nur ein Tor machen. Aus Sicht der Hamburger ein schmeichelhaftes 1:1." Mit der Punkteteilung beendet unsere U23 diese Spielzeit voraussichtlich auf Tabellenrang sechs. Sollte Drochtersen/Assel am Sonntag gegen den SSV Jeddeloh verlieren, springt der Akademie-Nachwuchs mit dem Punkt sogar noch auf den fünften Platz. Zum Abschluss richtet unser Chefcoach lobende Worte an seine Mannschaft: "Eine sehr leistungsbereite, willige Truppe mit unheimlich starkem Charakter. Jeder Tag in der Kabine hat total viel Spaß gemacht und ich freue mich jetzt schon wieder auf die Saisonvorbereitung." Dem ist absolut nichts hinzuzufügen. Eine geile Saison ist beendet. Schönen Urlaub und bis bald, Jungs!
cvm

STATISTIK

Hannover 96: Spohr - Wolf, Hehne, Schulz, Ritzka - Tarnat - Neiß, Marusenko, Baller - Hadzic, Mustafa (58. Stefandl, 72. Riegel)

Hamburger SV: Golz - Mundhenk ( 72. Gmeiner), Pfeiffer, Behounek, Giese - Kwarteng, David, Geißen, Ito (63. Opoku) - Ferati, Huber (53. Stark)

Tore: 0:1 David (38.), 1:1 Marusenko (64.)

Gelbe Karte: Hadzic / David, Giese, Ferati

Schiedsrichterin: Hussein (Bad Harzburg)

Zuschauer: 350