96plus, Klub

96plus: Elfte Auflage von "Kicken gegen Vorurteile"

Ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz: Bereits zum elften Mal veranstalteten der Afrikanische Dachverband Norddeutschland e.V. (ADV) und die Polizei Hannover gemeinsam mit weiteren migrantischen Vereinen und Organisationen sowie der Landeshauptstadt Hannover ein multikulturelles Fußballturnier. Auch 96plus war als langjähriger Förderer der Veranstaltung wieder mit dabei.

Beste Laune bei bestem Wetter: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des elften "Kicken gegen Vorurteile"-Turniers hatten jede Menge Spaß.

Gewinnen ist nur Nebensache
Bei der Jagd ums runde Leder wollen die verschiedenen Teams, wie der Name der Veranstaltung schon verrät, gegenseitig Vorurteile, die im Alltag leicht aufgebaut werden, wieder abbauen. Und so spielen Migrantinnen und Migranten gemeinsam mit Polizistinnen und Polizistinnen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover und Menschen aus der Region Hannover gemeinsam Fußball und lernen einander so kennen und verstehen.

Über das Geschehen auf dem Platz hinaus wurde im Erika-Fisch-Stadion wieder ein buntes Rahmenprogramm geboten, sodass alle auf ihre Kosten kamen. Außerdem gab es in diesem Jahr eine Premiere, denn erstmals war auch ein indischer Verein aus Hannover mit dabei. 96plus ist sehr gerne Teil der Veranstaltung und möchte mit der Förderung des Turniers ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz setzen.

96plus wird unterstützt von seinem Hauptpartner Clarios.