96plus, Profis

96plus: Buntes Weihnachtsfest für 1700 Bedürftige

Bereits im vierten Jahr nacheinander wurde am vergangenen Freitag das große 96plus-Weihnachtsfest veranstaltet. 1700 Bedürftige folgten in diesem Jahr der Einladung von Hannover 96 und verbrachten auf dem Südvorplatz der HDI Arena schöne und besinnliche Stunden. Auch einige 96-Profis schauten bei dem Traditionsfest vorbei. 


Weihnachtsmarkt in der HDI Arena - Profis packen mit an
Das 96plus-Weihnachtsfest ist inzwischen schon zu einer Tradition in der Vorweihnachtszeit bei Hannover 96 geworden. Kein Wunder also, dass viele der Gäste es kaum erwarten konnten, dass am Freitagmittag um 13 Uhr die Tore zur HDI Arena geöffnet wurde. Auf dem weihnachtlich dekorierten Südvorplatz der HDI Arena bot sich den geladenen Gästen aus Stadt und Region, die im Vorfeld über die Hannöversche Tafel, die Caritas, das Diakonische Werk Hannover sowie verschiedene Einrichtungen für Wohnungslose und hilfsbedürftige Menschen eingeladen wurden, ein buntes Treiben, wie man es von einem Weihnachtsmarkt kennt. Um unseren Gästen einige entspannte Stunden in vorweihnachtlicher Atmosphäre zu ermöglichen, initiierte 96plus, das soziale Engagement von Hannover 96 2016 erstmals diese Veranstaltung. Dass im vierten Jahr 1700 Menschen die Einladung von 96plus angenommen haben, belegt einerseits eindrucksvoll die Daseinsberechtigung eines solchen Fests – es zeigt andererseits aber auch, wie viele Menschen es in unserem unmittelbaren Umfeld gibt, die am Existenzminimum leben. Als kleine Überraschung mischten sich auch unsere 96-Profis Cedric Teuchert, Marcel Franke, Timo Hübers und Sebastian Jung mit unter die Gäste und halfen unter anderem bei der Kuchenausgabe tatkräftig mit.

Charcoal Street BBQ e.V. grillt ununterbrochen - erstmals auch afrikanisches Essen
Auch in diesem Jahr wurde ein bunter Mix verschiedener Ständen geboten. Allerlei Leckereien wie Gebäck von Café Engelke, Popcorn oder Zuckerwatte, die von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle und des Nachwuchsleitungszentrums von Hannover 96, Mitgliedern verschiedener Abteilungen des Vereins und Mitarbeitern von 96plus-Hauptpartner Clarios ausgegeben wurden. Auch der Charcoal Street BBQ e.V. sorgte – wie immer seit dem es das 96plus-Weihnachtsfest gibt – mit seinen Feuertonnen für frisch Gegrilltes vor Ort. Dabei sahen sich die passionierten Griller einer nicht enden wollenden Schlange an hungrigen Menschen gegenüber, die das Team alle satt bekam. Zum allerersten Mal war in diesem Jahr auch der Afrikanische Dachverband Norddeutschland e.V. (ADV) vor Ort und kochte leckeres afrikanisches Essen für die Bedürftigen. Auch der Posaunenchor der Stadtmission Hannover besuchte das Weihnachtfest zum wiederholten Male und sorgte mit weihnachtlicher Musik für die perfekte Atmosphäre.

Kinderschminken und Vieles mehr
Auch ein wenig Bewegung stand mit auf dem Programm des diesjährigen 96plus-Weihnachtsmarktes. So konnten die jungen Besucher an der Torwand der 96-Fußballschule ihre Künste im Umgang mit dem Ball unter Beweis stellen und sich auf zwei bunten Kinderkarussells vergnügen. Auch das Kinderschminken sowie ein Weihnachtself, der Ballontiere bastelte, und das Dosenwerfen, waren bei den Kindern beliebt. KIDS-Maskottchen EDDI sorgte für strahlende Augen bei den kleinen Besuchern. Speziell für die erwachsenen Gäste hatte 96plus-Hauptpartner Clarios seinen Power Buzzer dabei. Der Power Buzzer ist ein von der Ausbildungsabteilung hergestelltes Spielgerät, das die Azubis voller Stolz vor Ort präsentierten. Beim "Elchriding" konnten die Besucher zusätzlich ihre Standfestigkeit bei der weihnachtlichen Variante des Bullriding unter Beweis stellen.

Wir danken allen Helfern und Unterstützern des 96plus-Weihnachtsfestes für ihr großartiges Engagement!

Ermöglicht wurde das 96plus-Weihnachtsfest von seinem Hauptpartner Clarios sowie: Apostel Griechische Spezialitäten GmbH, Arbeiter Samariter Bund (ASB), Café Engelke, Dirk Rossmann GmbH, event-mietservice GmbH, Gramann Landschlachterei, Hagebaumarkt Himmler, Hannöversche Kaffeemanufaktur, Hannover Congress Centrum (HCC), und  Lagadère Sports.